12.07.2016
FLUG REVUE

Triebwerke für Airbus A320neoAsiana und TAP entscheiden sich für LEAP-1A

Auf der Farnborough International Airshow gab das französisch-amerikanische Gemeinschaftsunternehmen CFM International neue Bestellungen bekannt.

LEAP-1A von CFM International

Die Triebwerksoption LEAP-1A für die A320neo-Familie hat in Farnborough weitere Abnehmer gefunden. Foto und Copyright: Philippe Stroppa/Snecma/Safran  

 

Die portugiesische Fluggesellschaft TAP Portugal ordert 83 LEAP-1A-Triebwerke für 15 A320neo und 24 A321neo, die im November 2015 bestellt wurden. Das teilte CFM International am Montag auf der Farnborough International Airshow mit. Die Auslieferung soll im dritten Quartal 2018 beginnen.

Auch die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt bei ihren 25 bestellten A321neo auf die Triebwerksvariante von CFM. Der Vertrag, der auch Ersatzteile und einen langfristigen Support umfasst, hat nach Angaben von CFM einen Listenwert von 950 Millionen US-Dollar. Die Absichtserklärung zum späteren Kauf der Flugzeuge wurde im Dezember 2015 unterzeichnet.

Der Erstflug einer A321neo mit LEAP-1A fand im Februar 2016 statt - noch vor dem Erstflug einer A321neo mit dem konkurrierenden Getriebefan PW1135G-JM. Die Einführung der Triebwerke von Pratt & Whitney an der A320neo wurde von Kinderkrankheiten überschattet, die laut Hersteller seit dem Sommer behoben sein sollten. Airbus führte im Juni nochmals Hitzetests in Al Ain in Abu Dhabi durch, über die Ergebnisse wurde bislang jedoch nichts bekannt.

Beide Triebwerkshersteller versprechen eine Treibstoffersparnis von rund 15 Prozent im Vergleich zu bisherigen Antrieben sowie geringere Schadstoff- und Lärmemissionen. Das LEAP treibt in den Varianten 1B die neue Boeing 737 MAX an und in der Version 1C die chinesische Comac C919. Pratt & Whitneys Getriebefan kommt außer an der A320neo-Familie an der Bombardier CSeries, dem Mitsubishi Regional Jet, der Irkut MS-21 sowie der Embraer E170 und E190 zum Einsatz.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Bordservice mit individueller Vergütung Frontier-Flugbegleiter erbitten Trinkgeld

10.01.2019 - Die amerikanische Fluggesellschaft Frontier Airlines hat individuelles Trinkgeld für ihre Flugbegleiter zugelassen. Beim Kauf von Getränken und Speisen erbittet die Crew nun einen extra Obulus. … weiter

A320-Simulatoren und Kabinentrainer Wizz Air öffnet neues Simulatorzentrum

29.11.2018 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Wizz Air hat in Budapest ein neues Simulatorzentrum eingeweiht. Es dient dem Training der fliegenden Besatzungen und verfügt über zwei A320-Simulatoren und einen … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Windkraftnutzung senkt Treibstoffverbrauch Airbus-Frachtfähren erhalten Hilfssegel

05.09.2018 - Das von Airbus-Ingenieuren entwickelte Hilfssegel Sea Wing wird an den Materialfähren des Konzerns installiert, um Treibstoff zu sparen. Der Verbrauch lässt sich um bis zu 20 Prozent senken. … weiter

Geschäftsreisejet Airbus stellt erste ACJ320neo fertig

17.08.2018 - Der erste ACJ320neo ist mit CFM International LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet und soll in den kommenden Wochen zum Erstflug starten. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit