04.10.2017
FLUG REVUE

Helitech-MesseAW189K mit neuen Aneto-Triebwerken vorgestellt

Leonardo hat eine neue Version der AW189 mit dem neuen Aneto-Triebwerk von Safran Helicopter Engines angekündigt. Ein Prototyp fliegt bereits.

AW189K Flug 2017 Leonardo

Die AW189K mit Aneto-Triebwerken soll Ende 2018 zugelassen werden (Foto: Leonardo Helicopters).  

 

Eine mit Aneto ausgerüstete AW189 absolvierte ihren Erstflug schon am 9. März 2017 im Werk Cascina Costa, wie Leonardo Helicopters nun auf der Heltech-Messe in London bekanntgab. Er habe „unter verschiedensten Bedingungen hervorragende Leistungen gezeigt“ so der Hersteller.

Das Flugerprobungsprogramm validiert weiterhin die Leistungsschätzungen bei hohen und niedrigen Temperaturen sowie in großen Höhen. Die EASA-Musterzulassung der AW189K wird im vierten Quartal 2018 erwartet.

Aneto-Triebwerksfamilie von Safran Helicopter Engines

Aneto Safran Helicopter Engines 2017

Das Aneto ist das leistungsstärkste Triebwerk von Safran Helicopter Engines (Foto: Safran).  

 

Beim Aneto handelt es sich um die erste Ausführung einer neuen Triebwerksfamilie von Safran Helicopter Engines in der Klasse von 2500 bis 3000 shp (1860 – 2240 kW). Das Modell Aneto-1K soll 2450 shp liefern gegenüber 2000 shp des bisher in der AW189 verwendeten General Electric CT7-2E1.

Aneto baut auf dem Tech 3000 Demonstrator von Safran auf. Bei etwa gleicher Baugröße wie heutige Triebwerke bietet das nach einem Pyrenäen-Gipfel benannte Aggregat 25 Prozent höhere Leistung und 15 Prozent besseren Verbrauch, so der Hersteller.

Das neue Wellentriebwerk verfügt über einen vierstufigen Verdichter (davor einer zentrifugal) und eine im 3D-Druck-Verfahren hergestellte Brennkammer. Besonderer Wert wurde bei der Konstruktion auch auf einen verringerten Wartungsaufwand gelegt.

Von dem in der sogenannten Super-Medium-Kategorie angesiedelten Modell AW189 mit einer Abflugmasse von 8,3 bis 8,6 Tonnen hat Leonardo Helicopters inzwischen über 150 Stück verkauft (inklusive Optionen). Mehr als 30 wurden bisher ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
49 Jahre im Dienst Royal Navy verabschiedet Sea King

27.09.2018 - Die letzten Sea King Mk7 haben die Marinebasis Culdrose verlassen und warten nun auf ihre Verwertung. … weiter

Boeing/Leonardo gewinnen Wettbewerb MH-139 ersetzt UH-1N der US Air Force

25.09.2018 - Die USAF hat eine Militärvariante des AW139-Hubschraubers als UH-1N-Ersatz ausgewählt. Boeing und Leonardo Helicopters setzen sich damit gegen UH-60-Angebote von Sikorsky und Sierra Nevada durch. … weiter

Leonardo Pakistan bestellt weitere AW139

17.04.2018 - Die pakistanische Regierung hat bei Leonardo eine ungenannte Anzahl weiterer zweimotoriger AW139-Hubschrauber bestellt. Sie werden ab Anfang 2019 geliefert. … weiter

Unbemannter Drehflügler SW-4 Solo fliegt ohne Pilot

28.02.2018 - Leonardo hat die SW-4 Solo vom Flughafen Taranto-Grottaglie aus erstmals ohne einen Sicherheitspiloten an Bord geflogen. … weiter

Drehflüglerdrohne Leonardo testet AWHERO

27.02.2018 - Leonardo will im kommenden Jahr einen unbemannten Drehflügler der 200-kg-Klasse zulassen. Zwei weitere Protoypen sind im Bau. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen