26.02.2015
FLUG REVUE

1560 Triebwerke in einem Jahr gebautCFM International mit neuen Rekorden

Das Gemeinschaftsunternehmen CFM International hat im vergangenen Jahr so viele Triebwerke verkauft und gebaut wie nie zuvor in der Firmengeschichte.

CFM56-5B Fertigung

CFM56-5B Fertigung. Foto und Copyright: CFM International  

 

Im vergangenen Jahr verkaufte das CFM-Joint-Venture von GE Aviation und Snecma mit 4244 Triebwerken so viele Antriebe wie nie zuvor. Den größeren Teil machte mit 2717 Exemplaren das neue LEAP aus, das an Airbus A320neo, Boeing 737 MAX und Comac C919 zum Einsatz kommen wird. Aber auch das CFM56 konnte Aufträge für 1527 Einheiten verbuchen. Der Gesamtwert der Aufträge laut Listenpreisen beträgt mehr als 50 Milliarden Dollar, 19 Milliarden Dollar mehr als im Jahr 2013 (2723 Triebwerke verkauft). Auch bei der Fertigung erreichte CFM 2014 einen neuen Rekord und produzierte 1560 CFM56 (2013: 1502), im Schnitt mehr als vier Triebwerke pro Tag. Bis Ende Jahresende 2014 hatte CFM mehr als 27200 Exemplare des CFM56 an über 530 Betreiber weltweit ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Eurowings SR Technics übernimmt Triebwerksinstandhaltung

21.08.2018 - Die Lufthansa-Niedrigpreistochter Eurowings lässt einen Teil ihrer CFM56-5B-Antriebe künftig von dem Schweizer Instandhaltungsdienstleister betreuen. … weiter

Instandhaltung von Triebwerken CFM International öffnet sich dem Wettbewerb

01.08.2018 - Der Airline-Dachverband IATA und der amerikanisch-französische Triebwerkshersteller CFM International haben eine Vereinbarung zur wettbewerbsorientierten Instandhaltung von CFM56- und LEAP-Triebwerken … weiter

CFM International Leap-Produktion überholt erstmals CFM56

16.07.2018 - Der amerikanisch-französische Triebwerkshersteller CFM International will dieses Jahr 1100 Leap-Triebwerke ausliefern. … weiter

CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

Nach Flugunfall mit Southwest-737 Auch jüngere CFM56-7B müssen untersucht werden

02.05.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach dem Triebwerksschaden bei Southwest vor etwa zwei Wochen eine weitere dringliche Lufttüchtigkeitsanweisung veröffentlicht. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N