02.11.2017
FLUG REVUE

Bestseller-TriebwerkCFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt.

CFM International, ein Gemeinschaftsunternehmen von Safran und GE Aviation, hat mit seinem bisherigen Flaggschiff-Triebwerk CFM56 die Marke von 500 Millionen Zyklen geknackt. Ein Zyklus umfasst das Anlassen des Triebwerks, Start und Landung sowie Ausschalten. Die CFM56-Flotte habe beinahe 900 Millionen Flugstunden absolviert, seit das erste Flugzeug, eine Douglas DC-8-71, im April 1982 in Dienst ging. Das teilte CFM am Dienstag mit.

Aktuell sind nach Angaben von CFM International mehr als 24.000 CFM56-Triebwerke im kommerziellen und militärischen Dienst. Insgesamt hat das französisch-amerikanische Joint Venture bislang mehr als 31.000 Triebwerke ausgeliefert. Das CFM56-5B, eine von zwei Triebwerksoptionen der A320ceo-Familie von Airbus, hat mehr als 100 Millionen Zyklen und 180 Millionen Flugstunden seit 1996 absolviert. Das CFM56-7B, das exklusiv die Boeing 737NG antreibt, liegt bei mehr als 170 Millionen Zyklen und 300 Millionen Flugstunden seit 1998.

"Auch wenn unsere Gründungsväter darauf vertrauten, dass das Programm ein Erfolg werden würde, glaube ich nicht, dass sie sich erträumt haben, was wir schließlich mit diesem Produkt erreichen", sagte Gaël Méheust, President und CEO von CFM International. Auch wenn das Nachfolgetriebwerk LEAP 2016 in Dienst ging, liegen für das CFM56 noch immer knapp 1900 Bestellungen vor. Bis 2045 will CFM noch Ersatzteile für seinen Bestseller produzieren.

Neben der A320-Familie und den verschiedenen Versionen der Boeing 737 (-300 bis -900) treiben CFM56 auch A340-200/-300 sowie den Militärtanker Boeing KC-135R an.



Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

CFM International Leap-Produktion überholt erstmals CFM56

16.07.2018 - Der amerikanisch-französische Triebwerkshersteller CFM International will dieses Jahr 1100 Leap-Triebwerke ausliefern. … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

"Mannschaftsflieger" aus Moskau Nationalmannschaft kehrt zurück

28.06.2018 - Nach ihrem Ausscheiden bei der Fußball-WM kehrt die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Nachmittag per Sonderflug nach Deutschland zurück. Ihr "Mannschaftsflieger" ist ein speziell dekorierter … weiter

Europaverkehr mit vier Airbus A321 IAG gründet neue Tochter in Österreich

28.06.2018 - Die International Airlines Group (IAG), Mutterholding von British Airways, Iberia und Vueling, gründet in Österreich eine neue Airline-Tochter: LEVEL. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg