01.10.2018
FLUG REVUE

MTU und Lufthansa TechnikEME Aero: Neues Werk für Getriebefan-Instandhaltung

Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben Polen mit dem Bau „ eines der größten und modernsten MRO-Shops für Getriebefan-Triebwerke (GTF) weltweit“ begonnen.

EME Aero Polen September 2018 Grundstein MTU

In Jasionka bei Rzeszów im Südosten Polens wurde drei Monate nach Beginn der Arbeiten an dem neuen Instandhaltungswerk von EME Aero auch offiziell der Grundstein gelegt (Foto: MTU).  

 

Das Gemeinschaftsunternehmen EME Aero ist in Jasionka bei Rzeszów im Südosten Polens angesiedelt. Die Baumaßnahmen des Betriebs, der auch über einen der modernsten Prüfstände der Welt verfügen wird, sollen Ende 2019 abgeschlossen sein. 

Bis 2020 werden insgesamt 150 Millionen Euro in den Instandhaltungsshop investiert, der eine Fläche von 40.000 Quadratmetern haben wird und Ende 2019 seinen Betrieb aufnehmen soll. 

EME Aero beschäftigt bereits rund 70 Mitarbeiter. Insgesamt sollen 1000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Unternehmen investiert mehrere Millionen Euro in die Ausbildung der Mitarbeiter. Dafür wurde in Jasionka ein neues Schulungszentrum errichtet. Die Ausbildung soll mehrere Monate dauern und theoretische Kurse im Schulungszentrum mit praktischer Arbeit in den Standorten von Lufthansa Technik und der MTU kombinieren. Die Eröffnung des Schulungszentrums ist für Anfang Oktober geplant. 

„Die MTU Aero Engines hat sich dafür entschieden, einen der effizientesten MRO-Shops für GTF-Triebwerke weltweit mit Lufthansa Technik zu betreiben, um so das zu erwartende hohe Auftragsvolumen gemeinsam bewältigen zu können. Mit unserer Tochterfirma MTU Aero Engines Polska in unmittelbarer Nachbarschaft, ist dies für uns ein weiterer Schritt bei der Umsetzung des globalen Hochlauf-Plans der MTU,“ so Michael Schreyögg, Vorstand Programme der MTU Aero Engines.

Die GTF-Triebwerke des US-Herstellers Pratt & Whitney sind als Antriebe für fünf verschiedene Regional-, Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge vorgesehen, von denen die A220 und die A320neo-Familie von Airbus und die Embraer E190-E2 bereits im Liniendienst fliegen. 



Weitere interessante Inhalte
CFK-Flügelproduktion mit "aggressiver Rate" Northrop Grumman und Airbus forschen gemeinsam

18.10.2018 - Im Rahmen eines neues Kooperationsprogramms wollen Northrop Grumman und Airbus gemeinsam Flügel- und Strukturteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entwickeln und bauen. … weiter

Größtes Flugzeug der Welt vor dem Erstflug Immer schnellere Rolltests bei Stratolaunch

15.10.2018 - Auf dem Mojave Air and Space Port hat das sechsstrahlige Trägerflugzeug Stratolaunch sein Rolltempo auf 130 km/h gesteigert. Damit tastet sich der Riese immer weiter an seinen Erstflug heran. … weiter

Erster Einsatz des Airbus A350-900 ULR Längster Linienflug der Welt landet in Newark

12.10.2018 - Ein Airbus A350-900 ULR von Singapore Airlines ist am Freitagmittag nach 17,5 Stunden Flugzeit in Newark gelandet. Der neue Zweistrahler kam nonstop aus Singapur. Er eröffnete damit den nun längsten … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

12.10.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Fraport gibt Anteile ab iCON kauft 30 Prozent des Flughafens Hannover

10.10.2018 - Die Eigentümerstruktur am Hannover Airport ist neu aufgestellt. Die iCON Flughafen GmbH hat die Anteile der Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide an der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt