25.08.2016
FLUG REVUE

787-Flotte von ANAFlugausfälle wegen Triebwerksproblemen

Die japanische Fluggesellschaft ANA muss in den kommenden Wochen offenbar mehrere Flüge ihrer Dreamliner-Flotte streichen. Wie verschiedene Medien berichten, gibt es Probleme mit Korrosion in den Trent-1000-Triebwerken.

Feier_100-Jahre-Boeing-ana_787_9_960 (jpg)

Am 17. August übernahm ANA von Boeing ihren 50. Dreamliner. Foto und Copyright: Boeing  

 

Unter bestimmten Flugbedingungen habe sich nach Angaben von ANA im Innern der Trent 1000 Korrosion gebildet. ANA will die beschädigten Verdichterschaufeln in den Rolls-Royce-Antrieben ihrer Boeing 787 austauschen. Wegen der Inspektion fallen am Freitag zunächst neun Flüge aus, bis Ende September könnten noch 300 weitere gestrichen werden.

Im Februar sei es laut ANA auf einem Flug von Japan nach Malaysia aufgrund der Probleme mit den Verdichterschaufeln zu Vibrationen gekommen. Seitdem habe es auf zwei weiteren Flügen im März und August Zwischenfälle gegeben.

Die japanische Fluggesellschaft ist Erstkundin der Boeing 787 und mit mittlerweile 50 Flugzeugen die größte Betreiberin weltweit. Erst am 18. August hat Boeing ANA den 50. Dreamliner ausgeliefert. Alle ANA-Dreamliner werden von Rolls-Royce Trent 1000 angetrieben.

Neben dem Trent 1000 steht für die Boeing 787 auch das GEnx von GE Aviation zur Auswahl. Doch auch mit den Triebwerken des amerikanischen Herstellers gab es dieses Jahr schon Probleme. Im Januar gab es bei einem Dreamliner von Japan Airlines einen Triebwerksausfall, woraufhin die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA für amerikanische 787-Betreiber bis Oktober Änderungen an den GEnx anordnete.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 787-9 für Turkish Airlines

22.09.2017 - Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an. … weiter

EL AL mit CL6710 in 787 Neuer Recaro-Sitz im Liniendienst

13.09.2017 - EL AL setzt als erste Airline der Welt den neuen Recaro-Sitz CL6710 im Liniendienst ein. … weiter

Branchenriese meldet Meilenstein Boeing-Verkehrsflugzeuge: Eine Milliarde Flugstunden

13.09.2017 - Die weltweite Flotte aller Boeing-Verkehrsflugzeuge hat insgesamt eine Milliarde Flugstunden erreicht. Das meldet der amerikanische Flugzeughersteller nach der ersten September-Woche. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

Boeing 787-9 Qantas stationiert vier Dreamliner in Brisbane

29.08.2017 - Mitte 2018 soll die erste von vier Boeing 787-9 nach Brisbane an der Nordostküste Australiens kommen. Von dort aus will die Airline auch neue internationale Strecken bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF