23.03.2016
FLUG REVUE

Neuer Antrieb für Boeing 787 DreamlinerFlugerprobung des Trent 1000 TEN beginnt

An einer modifizierten Boeing 747-200 hat die neueste Variante des Trent 1000 des britischen Triebwerksherstellers Rolls-Royce seinen Erstflug absolviert.

Erstflug Trent 1000 TEN 22. März 2016

An einer Boeing 747-200 hob das Trent 1000 TEN zum ersten Mal ab. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Die Flugerprobung des Trent 1000 TEN (Thrust, Efficiency and New Technology) hat mit dem Erstflug in Tucson, Arizona begonnen. Das gab Rolls-Royce in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Trent 1000 TEN ist eine neue Variante des Trent 1000, das neben dem GEnx von GE Aviation für die Boeing 787 zur Auswahl steht. Im Trent 1000 TEN werden nach Angaben von Rolls-Royce Technologien des Trent XWB und aus dem Advance Engine Programme verwendet, darunter ein neues Verdichtersystem und ein neues Turbinendesign. Zudem kommt ein moduliertes Luftsystem zum Einsatz, das den sekundären Luftfluss innerhalb des Triebwerks optimiert. Durch die Veränderungen sollen Schub und Treibstoffeffizienz verbessert werden.

Der Erstflug fand an der "Spirit of Excellence" statt, einer modifizierten Boeing 747-200, die Rolls-Royce seit 2007 als fliegenden Teststand nutzt. Testtriebwerke werden dazu am bordseitigen Pylon montiert, der mit zahlreichen Instrumenten ausgestattet ist, um die Triebwerksperformance zu messen. Im Lauf dieses Jahres soll auch die Flugerprobung an einer Boeing 787 beginnen.

Das Triebwerk liefert einen Schub von bis zu 347 Kilonewton - knapp 16 Kilonewton mehr als bisher - und soll für alle drei Varianten der Boeing 787 erhältlich sein. Das Trent 1000 treibt bisher die 787-8 und -9 an und hat dabei insgesamt mehr als eineinhalb Million Flugstunden gesammelt. 



Weitere interessante Inhalte
Neue Bestellung für Boeing 787-9 United stockt Dreamliner-Flotte auf

01.10.2018 - Mit einem Auftrag von United Airlines für neun 787-9 hat Boeing dieses Jahr nun netto über 100 Dreamliner verkauft. … weiter

Wirbelsturm "Florence" im Anmarsch Boeing unterbricht Betrieb in Charleston

11.09.2018 - Das Boeing-Flugzeugwerk in Charleston, seit 2012 einer der beiden Endmontagestandorte der Boeing 787, unterbricht ab Dienstag seinen Betrieb, um den anziehenden Wirbelsturm "Florence" abzuwarten. … weiter

Flight of Dreams in Nagoya Japaner bauen Dreamliner-Museum

23.08.2018 - Am 12. Oktober öffnet am japanischen Centrair-Flughafen in Nagoya ein neues Museum, dessen Star die erste Boeing 787 sein wird. Boeing hatte den historischen Prototyp ZA001 gestiftet. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

06.08.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen