01.06.2017
FLUG REVUE

Pratt & WhitneyGetriebefans für E-Jet E2 und MRJ zugelassen

Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat die Getriebefan-Triebwerke PW1900G und PW1200G für die neuen Regionaljets von Embraer und Mitsubishi zertifiziert.

E195-E2 Erstflug März 2017

Die Embraer E195-E2 startete am 29. März 2017 in Sao José des Campos zum Erstflug (Foto: Embraer).  

 

Pratt & Whitney hat die Musterzulassung der FAA für die Getriebefans PW1900G (Embraer E-Jet E2) und PW1200G (Mitsubishi Regional Jet, MRJ) erhalten. Das teilte der amerikanische Triebwerkshersteller am Mittwoch mit. Damit sind alle Triebwerke der PurePower-Familie bis auf das PW1700G für die Embraer E175-E2 von der FAA zertifiziert.

Das PW1900G liefert einen Schub von 102 kN und treibt die beiden größten Flugzeuge von Embraers zweiter Generation der E-Jet-Familie an. Die E190-E2 hatte ihren Erstflug im Mai 2016, die E195-E2 hob Ende März erstmals ab. Derzeit fliegen fünf Testflugzeuge mit dem PW1900G, rund 900 Stunden wurden bereits absolviert. Die E190-E2 soll 2018 in Dienst gehen, die E195-E2 ein Jahr später.

MRJ Flug

Mitsubishi musste am 23. Januar 2017 eine weitere Verzögerung des MRJ-Programms verkünden (Foto: Mitsubishi).  

 

Das PW1200G ist in den Versionen PW1215G und PW1217G Antrieb für den MRJ-70 und MRJ-90. Die Triebwerke liefern zwischen 66,7 und 75,6 kN Schub. Pünktlich mit der Zulassung der Triebwerke ist der vierte MRJ-Prototyp für Tests am Moses Lake Test Center, Washington angekommen. Das MRJ-Programm leidet wegen technischer Probleme unter erheblichen Verzögerungen, die ersten Auslieferungen wurden auf frühestens 2020 verschoben, rund sieben Jahre später als ursprünglich geplant. Der MRJ hatte seinen Erstflug am 11. November 2015.



Weitere interessante Inhalte
Modernisierter Regionaljet Auslieferungstermin für erste E190-E2 steht fest

19.10.2017 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer will die erste E190-E2 im Frühjahr 2018 an die norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe übergeben. … weiter

Nach Flammabriss im Triebwerk Mitsubishi nimmt MRJ-Flugtests wieder auf

08.09.2017 - Nach einem Triebwerksproblem am 21. August musste die MRJ-Testflotte vorübergehend am Boden bleiben. Nun ist der Prototyp FTA-4 wieder in der Luft. … weiter

EASA und FAA ETOPS-Zertifizierung für A320neo-Antriebe

21.06.2017 - Die beiden Triebwerksoptionen für den Airbus A320neo, das PW1100G-JM von Pratt & Whitney und das Leap-1A von CFM International, haben die ETOPS-180-Zulassung erhalten. … weiter

Embraer bereit für Südafrika E190 erhält südafrikanische CAA-Zulassung

12.06.2017 - Vergangene Woche erhielt die Embraer E190 die Zulassung der South Africa’s Civil Aviation Authority. Den Lieferungen des brasilianischen Flugzeugbauers an die Fluggesellschaft Airlink steht nun nichts … weiter

Getriebefan hat noch Kinderkrankheiten Spirit parkt neue A320neo

10.04.2017 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF