09.06.2014
Erschienen in: 10/ 2012 FLUG REVUE

Forschen für grünere TriebwerkeHigh-Tech aus Deutschland: Das E3E-Programm

Um das von Deutschland geförderte E3E-Programm beneiden viele Unternehmen und Institutionen die deutschen Programmpartner. Die Forschungsergebnisse kommen aktuellen und zukünftigen Triebwerksprogrammen zu Gute. Im Jahr 2012 konnte Rolls-Royce eine wichtige Testreihe von Technologie abschließen, die heute im Advance-Konzept zum Einsatz kommt. Die FLUG REVUE berichtete im Oktober 2012.

rolls-royce-deutschland-e3e-kerntriebwerk

Das im Rahmen des E3E-Forschungsprogramms erprobte Kerntriebwerk von Rolls-Royce Deutschland. Foto und Copyright: Rolls-Royce Deutschland  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Nach rund vier Jahren hat Rolls-Royce Deutschland die vorerst letzte Testreihe des E3E-Programms (E3E für Efficiency, Environment, Economy/Effizienz, Umwelt, Wirtschaftlichkeit) als Teil des deutschen Luftfahrtforschungsprogramms beendet. Das Kerntriebwerk „Core 3/2d“ lief bis Juni insgesamt 40 Stunden auf dem Höhenprüfstand in Stuttgart und diente der Erprobung des Magerverbrennungssystems bei rauen Wetterbedingungen. Eine Wassereinspritzung simulierte Verhältnisse wie während eines tropischen Hagelsturms. Dabei musste der Antrieb ohne Probleme wieder starten kön-nen, was gelang. „Die innovative Brennkammer übertraf alle Erwartungen bezüglich Stickoxidreduzierung und stabilem Betriebsverhalten unter schwierigen Bedingungen“, sagt Dr. Karsten Mühlenfeld, Director Corporate and Engineering, Rolls-Royce Deutschland. Die Emissionen lagen um bis zu 60 Prozent unter den aktuellen CAEP6-Grenzwerten.


WEITER ZU SEITE 2: Forschen für grünere Triebwerke

1 | 2 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Europas längster Zweistrahler Airbus A350-1000 erhält Musterzulassung

21.11.2017 - Nach 1600 Flugstunden hat die längste Version des Airbus A350, die A350-1000 am Dienstag ihre Musterzulassung durch EASA und FAA erhalten. Noch vor Jahresende erwartet Qatar Airways die Übergabe des … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Airbus-Riesenjet machte Dubai zum globalen Drehkreuz Emirates übernimmt ihren 100. Airbus A380

03.11.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates hat am Freitag in Hamburg feierlich ihren 100. Airbus A380 übernommen. … weiter

Prototyp im Test Rolls-Royce UltraFan: Getriebe-Gigant

12.10.2017 - Bis 2025 will Rolls-Royce seinen UltraFan als Nachfolger der Trent-Triebwerke auf den Markt bringen. Eine der Schlüssellösungen ist das riesige Getriebe zwischen Niederdruckturbine und Bläser. In … weiter

UltraFan-Triebwerk Rolls-Royce erreicht bei Getriebetests 70.000 PS

05.09.2017 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat bei der Erprobung des UltraFan-Getriebes nach eigenen Angaben einen neuen Rekord aufgestellt. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA