01.04.2015
Erschienen in: 10/ 2014 FLUG REVUE

Bürstendichtungen reduzieren VerbrauchHightech für effizientere Antriebe

Seit rund 30 Jahren arbeitet MTU Aero Engines an Bürstendichtungen. Mit der Verwendung im Getriebefan haben sie auch im zivilen Bereich einen Durchbruch erzielt.

IN DIESEM ARTIKEL

Ohne sie geht nichts: „Dichtungen sind enorm wichtig in Flugtriebwerken. Man hat immer rotierende und statische Bauteile, die zueinander abgedichtet werden müssen. Das funktioniert nur mit einer guten Dichtung – gerade in Flugtriebwerken, wo die Anforderungen extrem sind“, erklärt Dr.-Ing. Stephan Pröstler, Projektmanager Bürstendichtungen bei MTU Aero Engines. So müssen die Dichtsysteme Temperaturen bis 550 Grad Celsius und Umfangsgeschwindigkeiten von bis zu 25 000 Umdrehungen pro Minute aushalten. Dichtungen sind nicht nur für den Betrieb und die Sicherheit unerlässlich, sie sind auch ein maßgeblicher wirtschaftlicher Faktor: „Je besser eine Dichtung funktioniert, desto effizienter kann das Triebwerk arbeiten.“ Weit verbreitet sind sogenannte Labyrinthdichtungen, bei denen es sich um Dichtspitzen handelt, die auf den Rotor aufgebracht werden: „Wenn die Luft über eine solche Spitze streicht, kommt es zu Verwirbelungen hinter der Spitze. So entsteht praktisch ein Labyrinth für die Luft, das sie an der Durchströmung hindert.“


WEITER ZU SEITE 2: Premiere im Getriebefan

1 | 2 | 3 |     
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Businessjet auf A320neo-Basis Erste ACJ320neo in der Endmontage

27.06.2018 - Bei Airbus in Hamburg hat die Endmontage der ersten ACJ320neo begonnen. Die Geschäftsreiseausführung der A320neo nutzt die geräumige Airliner-Kabine für zahlreiche Annehmlichkeiten nach Kundenwunsch. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg