23.11.2015
FLUG REVUE

Triebwerk für A320neoLeap-1A erhält doppelte Zertifizierung

Das Leap-1A ist sowohl von EASA als auch von FAA abgenommen worden. Das Triebwerk von CFM International wird neben Pratt & Whitneys PW1100G-JM als Antrieb für den Airbus A320neo angeboten.

LEAP-1A von CFM International

Das für den Airbus A320neo vorgesehene Triebwerk LEAP-1A hat die europäische und amerikanische Zertifizierung erhalten. Foto und Copyright: Philippe Stroppa/Snecma/Safran  

 

Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA und die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA haben dem CFM Leap-1A die Zertifizierung erteilt. Das gab das Joint Venture von GE und Safran am Freitag bekannt.

Das Triebwerk wird neben dem PW110G-JM für den Airbus A320neo angeboten. Seinen Erstflug an einem A320neo absolvierte das Leap-1A am 19. Mai 2015. Seit September sammelt das Trieberwerk mit einem zweiten A320neo-Prototyp Flugstunden.

Nach Angaben von CFM International wurden bisher mehr als 140 Flüge und 360 Flugstunden mit den beiden Testflugzeugen absolviert. Der erste A320neo mit dem Antrieb Leap-1A soll 2016 ausgeliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Fast 3000 Triebwerksbestellungen bis Oktober Rekordproduktion bei CFM International

15.11.2017 - Der amerikanisch-französische Hersteller will bis Ende des Jahres seine geplante Produktionsrate von bis zu 1900 Triebwerken erreichen. … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA