06.02.2018
FLUG REVUE

Rolls-RoyceMagerbrennkammer auf dem Teststand

Rolls-Royce hat mit der Erprobung eines Triebwerksdemonstrators mit einer neuen Mager- und Niedrigemissionsbrennkammer begonnen.

Rolls-Royce ALECSys-Demonstrator Trent 1000

Rolls-Royce testet eine neue Magerbrennkammer in einem adaptierten Trent 1000. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Der sogenannte ALECSys-Demonstrator (Advanced Low Emissions Combustion System), der auf einem Trent 1000 basiert, ist nach Angaben von Rolls-Royce erstmals erfolgreich auf einem Teststand am Hauptsitz im britischen Derby gelaufen. Die neue Brennkammertechnologie ist für künftige Triebwerksprogramme wie Advance3 und UltraFan vorgesehen.

Das Magerbrennsystem soll die Verrmischung von Treibstoff und Luft vor der Zündung verbessern, um eine vollständigere Verbrennung des Treibstoffs und dadurch niedrigere Stickoxid- und Partikelemissionen zu ermöglichen. Die Entwicklung der Magerbrennkammer wird finanziell vom europäischen Forschungsprogramm Clean Sky unterstützt.

Rolls-Royce arbeitet an verschiedenen Technologien, die in einem künftigen Getriebefan namens UltraFan zum Einsatz kommen sollen. Bereits Ende 2017 begannen die ersten Testläufe des Triebwerksdemonstrators Advance3, der über eine überarbeitetes Kerntriebwerk verfügt. Seit September 2016 werden in Dahlewitz bei Berlin Leistungsgetriebe erprobt.

Der UltraFan soll gegenüber der ersten Trent-Triebwerksgeneration 25 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen und ab 2025 einsatzreif sein. Noch gibt es allerdings kein entsprechendes Flugzeug dafür. Kandidaten wären ein eventueller Airbus A380neo, aber auch Boeings New Mid-market Airplane (NMA).



Weitere interessante Inhalte
Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter

ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Rolls-Royce Vereisungstests mit Magerbrennkammer

26.03.2018 - Rolls-Royce hat im kanadischen Manitoba mit einem Demonstrator-Triebwerk Vereisungstests begonnen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen