12.12.2014
FLUG REVUE

Instandhaltung und Neugeschäft werden integriertMTU Aero Engines verkleinert Vorstand

Das deutsche Triebwerksunternehmen will die Bereiche der zivilen Instandhaltung und die Neufertigung für zivile Antriebe stärker integrieren. MTU Aero Engines reagiert damit auf den Trend in der Branche, in dem diese Segmente immer stärker zusammenwachsen.

mtu-maintenance-cf6-hannover

Instandsetzung des CF6-Triebwerks bei der MTU Maintenance Hannover. Foto und Copyright: MTU Aero Engines  

 

Gerade bei den neuen Triebwerksgenerationen versuchen die Hersteller vermehrt, bei den Verkäufen von neuen Antrieben die Instandhaltung miteinzuschließen. Auf diesen branchenweiten Trend will MTU Aero Engines nun reagieren, zumal der aktuelle Vorstand für die zivile Instandsetzung, Dr. Stefan Weingartner (53), die MTU auf eigenen Wunsch zum 31. März 2015 verlassen wird. Schon zu Beginn des kommenden Jahres soll die neue Struktur in Kraft treten, in der die Verantwortung für die Standorte der MTU Maintenance im Ressort Technik unter Leitung von Dr. Rainer Martens (53) fällt. Der Bereich Marketing und Sales der MTU Maintenance wird in das Vorstandsressort Programme unter Leitung von Michael Schreyögg (48) eingegliedert. Damit besteht der künftige Vorstand der MTU nur noch aus drei Mitgliedern.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Getriebfan von Pratt & Whitney Überarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

21.02.2018 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Getriebefan für Embraer E190-E2 Erste Serientriebwerke werden im Februar installiert

01.02.2018 - In der Embraer-Endmontage in São José dos Campos wird die erste E190-E2 auf die Indienststellung bei Widerøe vorbereitet. … weiter

A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter

MTU Aero Engines Neue Technologien für Getriebefans

15.12.2017 - Im Rahmen des europäischen Forschungsprogramms Clean Sky 2 optimiert MTU die Niederdruckturbine und den Hochdruckverdichter der Getriebefan-Familie von Pratt & Whitney weiter. Dafür werden zwei … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert