23.02.2016
FLUG REVUE

Singapore Airshow 2016MTU vermeldet Millionen-Aufträge

Der deutsche Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat auf der Singapore Airshow Aufträge im Wert von 500 Millionen Euro an Land gezogen. Gefragt sind vor allem Getriebefan-Triebwerke.

PW1500G auf dem Prüfstand

Die Triebwerke der Getriebefan-Familie PW1000G haben MTU Aufträge auf der Singapore Airshow beschert. Foto und Copyright: MTU  

 

Fast alle Aufträge, an denen MTU auf der Singapore Airshow beteiligt ist, beziehen sich auf die Getriebefan-(GTF)-Triebwerksfamilie PW1000G. An diesen Triebwerken des US-amerikanischen Herstellers Pratt & Whitney hat MTU einen Programmanteil zwischen 15 und 18 Prozent. Unter anderem ist MTU verantwortlich für die schnelllaufende Niederdruckturbine und die ersten vier Stufen des Hochdruckverdichters.

Die größte Bestellung auf der Singapore Airshow kommt von Air Canada und umfasst PW1500G-Triebwerke für 75 Flugzeuge der CSeries-Flotte des kanadischen Flugzeugherstellers Bombardier. Weitere Aufträge erhielt MTU für das PW1100G-JM-Modell, die Getriebefanversion für die A320neo-Familie. Die Fluggesellschaft VietJet Air, eine vietnamesische Billigfluglinie mit Sitz in Hanoi, bestellte 63 A320neo- und A321neo-Flugzeuge mit diesem Antrieb. Die US-Leasinggesellschaft Aerolease orderte 20 Mitsubishi Regional Jets mit PW1200G-Antrieben.

„Im zivilen Triebwerksgeschäft definieren die GTF-Programme für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge die Zukunft der MTU,“ wird der MTU-Vorstandsvorsitzender Reiner Winkler in einer Pressemitteilung zitiert. Am MTU-Hauptstandort München liefen die Vorbereitungen auf die Endmontage des A320neo-Antriebs derzeit auf Hochtouren. Dort wird etwa ein Drittel aller neo-Triebwerke endmontiert.

Bei der Singapore Airshow war jedoch auch das Triebwerk der aktuellen A320-Familie, das V2500 von IAE, gefragt. Die MTU ist an der Order des Leasingunternehmens China Leasing-Gruppe (CALC) für 23 Flugzeuge beteiligt. 



Weitere interessante Inhalte
Roll-Out aus dem Lackierhangar Airbus zeigt Deltas erste A220-100

17.09.2018 - Der erste Airbus A220-100 (früher Bombardier CS100) in der Lackierung der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines wird im kanadischen Mirabel auf Flugtests vorbereitet. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Windkraftnutzung senkt Treibstoffverbrauch Airbus-Frachtfähren erhalten Hilfssegel

05.09.2018 - Das von Airbus-Ingenieuren entwickelte Hilfssegel Sea Wing wird an den Materialfähren des Konzerns installiert, um Treibstoff zu sparen. Der Verbrauch lässt sich um bis zu 20 Prozent senken. … weiter

Geschäftsreisejet Airbus stellt erste ACJ320neo fertig

17.08.2018 - Der erste ACJ320neo ist mit CFM International LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet und soll in den kommenden Wochen zum Erstflug starten. … weiter

MTU Aero Engines Zivile Instandhaltung sorgt für kräftiges Wachstum

26.07.2018 - Der Münchner Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat im ersten Halbjahr eine Umsatzplus von neun Prozent erzielt. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N