16.11.2017
FLUG REVUE

Für Airbus A320neo und CSeriesNeue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie.

PW1100G-JM an A320neo 2014

Der Getriebefan PW1100G-JM wurde im Dezember 2014 von der FAA zugelassen (Foto: Airbus/Goussé).  

 

Vietnam Airlines und Pratt & Whitney haben einen Vertrag über den Kauf von Getriebefans und Support-Dienstleistungen für 20 Airbus A321neo unterzeichnet. Die vietnamesische Fluggesellschaft erhält 44 PW1100G-JM, für deren Gewährleistung, Wartung und Reparatur der US-Triebwerkshersteller verantwortlich sein wird. Der Auftrag hat nach Angaben von Vietnam Airlines einen Wert von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar.

Auch VietJet bestellt bei Pratt & Whitney für 600 Millionen US-Dollar nach Listenpreisen Getriebefans für zehn neue Flugzeuge der A320neo-Familie. Die vietnamesische Billig-Airline hatte bereits im Februar 2016 PW1100G-JM für 63 Flugzeuge geordert.

Die chinesischen Fluggesellschaften Air China und Shenzen Airlines haben sich ebenfalls für PW1100G-JM-Triebwerke für insgesamt 60 bestellte Flugzeuge der A320neo-Familie entschieden. Der Auftragswert wurde nicht bekannt gegeben.

Egypt Air will bis zu 24 Bombardier CS300 mit PW1500G ausstatten. Der Deal beinhaltet Triebwerkskaufrechte für zwölf Flugzeuge. Die Auslieferungen sollen 2018 beginnen.

Die ersten Getriebefans gingen vor knapp zwei Jahren bei Lufthansa in den Liniendienst. Kinderkrankheiten überschatteten allerdings die Einführung der neuen Technologie, die den Treibstoffverbrauch um rund 15 Prozent senkt. Wegen asymmetrischer Abkühlung der Welle mussten die Triebwerke nach dem Wiederstart zunächst länger als üblich im Leerlauf betrieben werden. Hinzu kamen Probleme mit der Lebensdauer von Dichtungen und Isolierungen. Auch bei der Produktion lief es nicht ganz rund, was zu Lieferverzögerungen führte.



Weitere interessante Inhalte
Getriebfan von Pratt & Whitney Überarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

21.02.2018 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Update: Airbus A320neo Neuer Ärger mit PW1100G-JM-Triebwerken

12.02.2018 - Die EASA hat am Freitag Flugbeschränkungen für A320neos angeordnet, bei denen neu gebaute PW1100G-JM-Triebwerke von Pratt & Whitney eingebaut sind. … weiter

Kapitän landet mit Sauerstoffmaske A320neo: Zwischenfall mit Öldämpfen

02.02.2018 - Wegen gebrochener Dichtungen ist die Kabinenluft eines Airbus A320neo von Spirit Airlines am 28. Januar stark verunreinigt worden. Mehrere Mitglieder der Besatzung erkrankten schwer. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert