05.02.2015
FLUG REVUE

Erstes Zentrum in SingapurNeue Kundendienststrategie bei Rolls-Royce

Rolls-Royce will seinen Kundendienst für zivile Großtriebwerke mit der Einrichtung von fünf regionalen Zentren strategisch neu ausrichten.

Rolls-Royce Trent 900 am Airbus A380

Rolls-Royce Trent 900 am Airbus A380. Foto und Copyright: Airbus/Goussé  

 

Mit fünf neuen Regionalteams für die Produktunterstützung will Rolls-Royce näher an die Kunden gehen. Das erste Customer Service Centre wurde nun in Singapur eröffnet und ist auf dem Gelände der Firma in Seletar beheimatet. Bis Ende des Jahres soll die Zahl der Mitarbeiter auf über 50 wachsen. Sie betreuen alle Kunden von Trent-Triebwerken in der Region Asien-Pazifik, die rund 20 Prozent der weltweit im Einsatz befindlichen zivilen Antreibe der Briten ausmacht. Weitere Zentren entstehen für die Regionen Amerika, Europa, China und Mittlerer Osten/Afrika. Eine weitere Abteilung wird Leasing-Firmen betreuen. 



Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller Rolls-Royce Neuer Prüfstand in den USA

11.01.2018 - Um den zunehmenden Produktionszahlen gerecht zu werden, least der britische Hersteller Rolls-Royce in Texas einen Triebwerks-Prüfstand. Auch am Hauptsitz in Derby soll ein neues Testzentrum entstehen. … weiter

Rolls-Royce Zukunftstriebwerk im Test

07.12.2017 - Rolls-Royce hat die Bodenerprobung mit dem Advance-3-Demonstrator im britischen Derby begonnen. … weiter

Europas längster Zweistrahler Airbus A350-1000 erhält Musterzulassung

21.11.2017 - Nach 1600 Flugstunden hat die längste Version des Airbus A350, die A350-1000 am Dienstag ihre Musterzulassung durch EASA und FAA erhalten. Noch vor Jahresende erwartet Qatar Airways die Übergabe des … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Airbus-Riesenjet machte Dubai zum globalen Drehkreuz Emirates übernimmt ihren 100. Airbus A380

03.11.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates hat am Freitag in Hamburg feierlich ihren 100. Airbus A380 übernommen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?