26.10.2017
FLUG REVUE

Triebwerk der F-35 Ligthning IIPratt & Whitney schließt Lebensdauertests mit F135 ab

Der US-Triebwerkshersteller hat mit Extremtests die Lebensdauer des Triebwerks der F-35A und F-35C untersucht.

Pratt & Whitney F135 Lebensdauertests

Die Lebensdauer des F135-Triebwerks der F-35A und F-35C wurde bei Tests unter Extrembedingungen untersucht. Foto und Copyright: Pratt & Whitney  

 

Pratt & Whitney hat die Lebensdauertests mit dem F135 beendet. Das sogenannte Accelerated Mission Testing (AMT) fand von August 2014 bis Oktober 2017 statt. Getestet wurde die Triebwerksversion, die in der F-35A und F-35C zum Einsatz kommt. Dabei absolvierten F135-Triebwerke unter überwachten Bedingungen und schneller als bei im Betrieb befindlichen F-35 eine bestimmte Anzahl von Flugstunden. So soll die Zuverlässigkeit des Triebwerks über seine gesamte Lebensdauer validiert werden. Das soll auch dabei helfen, potentielle Probleme aufzudecken, bevor sie im Flottenbetrieb auftauchen.

Zuletzt stand die Kaltsektion, also Bläser und Verdichter, im Fokus, wie der Triebwerkshersteller am Mittwoch mitteilte. Bei den Tests im Arnold Engineering Development Complex auf der Arnold Air Force Base in Tullahoma, Tennessee, durchliefen die Komponenten 9400 kumulierte Zyklen. Laut Pratt & Whitney entspricht das rund 14 Betriebsjahren oder etwa 2000 F-35-Missionen.

"Dieser Meilenstein folgt dem erfolgreichen Lebensdauertest der F135-Heißsektion 2015 und bestätigt die exzellente Triebwerkslebensdauer, die wir im frühen Flottenbetrieb sehen", sagte John Wiedemer, Vice President F135-Programm bei Pratt & Whitney. Das AMT fand im Rahmen des Komponentenverbesserungsprogramms der US Air Force statt. Es umfasste zwei Testintervalle mit der Heißsektion (Brennkammer und Turbine) und ein Intervall mit der Kaltsektion.




Weitere interessante Inhalte
Filmstart nun erst im Sommer 2020 "Top Gun 2" verspätet sich

03.09.2018 - Die zweite Folge des Jagdfliegerdramas "Top Gun" verspätet sich aus ungenannten Produktionsgründen um ein Jahr. Damit wird der Film erst am 26. Juni 2020 in die US-Kinos kommen. … weiter

Truppenerprobung bei der US Navy F-35C an Bord der „Abraham Lincoln“

29.08.2018 - Die F-35C Lightning II führt derzeit ihren Operational Test-1 (OT-1) mit dem Carrier Air Wing (CVW) 7 an Bord des Flugzeugträgers USS „Abraham Lincoln“ (CVN 72) durch. … weiter

Luke AFB Erster südkoreanischer Pilot fliegt F-35A

26.07.2018 - Nach einem Jahr der Vorbereitung und Einweisung durch die 944th Operations Group Detachment 2 flog Major Kiyun Jung seine erste Solomission auf der F-35A. … weiter

Zentrales Rumpfsegment Northrop Grumman fährt F-35-Teileproduktion hoch

03.07.2018 - Northrop Grumman produziert in Palmdale nun alle 1,5 Tage einen Mittelrumpf der F-35 Lightning II. … weiter

Lockheed Martin 300. F-35 übergeben

12.06.2018 - Lockheed Martin hat die 300. F-35 übergeben. Die Maschine, eine A-Version, geht an die US Air Force in Hill AFB. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N