07.08.2015
FLUG REVUE

Triebwerk für die Embraer E190-E2Pratt & Whitney testet PW1900G

Seit Juli befindet sich das PW1900G im Test auf dem Prüfstand von Pratt & Whitney in East Hartford. Der Getriebefan treibt die Embraer E190-E2 und E195-E2 an.

pratt-&-Whitney-pw1900g-tests-gruppenbild

Eine Embraer-Delegation konnte die Tests des Pratt & Whitney PW1900G für die Embraer E190-E2 verfolgen. Foto und Copyright: Pratt & Whitney  

 

Die Tests des jüngsten Mitglieds der PurePower-Familie von Pratt & Whitney laufen seit Juli in East Hartford. Das PW1900G treibt die größeren Mitglieder der neuen E-Jet-Generation von Embraer an und baut auf dem PW1500G der Bombardier CSeries auf. An der kleineren E175-E2 kommt das PW1700G zum Einsatz, das vom PW1200G des Mitsubishi Regional Jet abstammt. Nach den Bodenläufen steht die Flugerprobung des PW1900G an einer Boeing 747 SP von Pratt & Whitney an. Das Testbed ist im kanadischen Mirabel bei Montreal stationiert. Bis dato hat die PurePower-Familie mehr als 19000 Stunden und 34000 Flugzyklen absolviert, einschließlich 5000 Flugstunden.



Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

Additive Fertigung im Triebwerksbau MTU Aero Engines gründet 3D-Druck-Abteilung

25.05.2018 - Schon seit 2013 läuft bei MTU die Serienfertigung von 3D-gedruckten Boroskopaugen für den A320neo-Getriebefan. Nun intensiviert der Münchner Triebwerksbauer sein Engagement im Bereich der additiven … weiter

Einflottung ab 2020 Germania bereitet sich auf A320neo vor

24.05.2018 - Germania hat 25 Airbus A320neo bestellt, die ab Januar 2020 übernommen werden sollen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen bei der deutschen Airline. … weiter

ILA 2018 MTU zeigt Ideen für neues Kampfjet-Triebwerk

17.04.2018 - MTU Aero Engines präsentiert auf der ILA Berlin zivile und militärische Antriebstechnologien sowie neue Instandhaltungsverfahren. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg