08.09.2016
FLUG REVUE

Boeing 787 von ANARolls-Royce ersetzt Turbinenschaufeln

Nach mehreren Zwischenfällen mit Trent-1000-Triebwerken der Dreamliner-Flotte von ANA tauscht der britische Triebwerkshersteller die betroffenen Teile aus.

Erste Boeing 787-9 Dreamliner für All Nippon Airways ANA

Die erste Boeing 787-9 für All Nippon Airways. Foto und Copyright: Boeing  

 

Rolls-Royce hat am Donnerstag Informationen zum weiteren Vorgehen bei den Problemen mit Trent 1000 an Boeing 787 von ANA gegeben. Nach Angaben der japanischen Fluggesellschaft kam es zwischen Februar und August zu drei Zwischenfällen kam, bei denen Triebwerke überhitzten. Ende August ordnete ANA eine Inspektion ihrer Dreamliner-Flotte an, weshalb zahlreiche Flüge ausfallen müssen.

Bei einem Besuch in Tokio sagte Eric Schulz, Zivilsparten-Chef von Rolls-Royce: "Wir arbeiten eng zusammen, um die Situation so schnell wie möglich zu normalisieren." Die Probleme liegen nach Angaben des Triebwerksherstellers im Bereich der Mitteldruckturbine, wo Turbinenschaufeln nicht die erwartete Lebensdauer aufwiesen. Zahlreiche Medien hatten zunächst berichtet, es handle sich um Korrosion an Verdichterschaufeln.

Der Aktionsplan von Rolls-Royce sind nun vor, zunächst die betroffenen Turbinenschaufeln durch neue zu ersetzen. Anfang kommenden Jahres sollen dann Schaufeln mit einem verbesserten Design eingeführt werden.

ANA ist Erstbetreiberin der Boeing 787 und besitzt mi 50 Flugzeugen die größte Flotte weltweit. Erst am 18. August hat Boeing ANA den 50. Dreamliner ausgeliefert. Alle ANA-Dreamliner werden von Rolls-Royce Trent 1000 angetrieben.



Weitere interessante Inhalte
Neue Bestellung für Boeing 787-9 United stockt Dreamliner-Flotte auf

01.10.2018 - Mit einem Auftrag von United Airlines für neun 787-9 hat Boeing dieses Jahr nun netto über 100 Dreamliner verkauft. … weiter

Wirbelsturm "Florence" im Anmarsch Boeing unterbricht Betrieb in Charleston

11.09.2018 - Das Boeing-Flugzeugwerk in Charleston, seit 2012 einer der beiden Endmontagestandorte der Boeing 787, unterbricht ab Dienstag seinen Betrieb, um den anziehenden Wirbelsturm "Florence" abzuwarten. … weiter

Erster japanischer Betreiber Erste A380 für ANA rollt aus der Endmontage

30.08.2018 - In Toulouse ist am Donnerstag der erste Airbus A380 für ANA aus der Halle gerollt. Er wird nun flugbereit gemacht, damit er für den Innenausbau und seine spektakuläre Meeresschildkröten-Lackierung … weiter

Flight of Dreams in Nagoya Japaner bauen Dreamliner-Museum

23.08.2018 - Am 12. Oktober öffnet am japanischen Centrair-Flughafen in Nagoya ein neues Museum, dessen Star die erste Boeing 787 sein wird. Boeing hatte den historischen Prototyp ZA001 gestiftet. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen