10.08.2015
FLUG REVUE

Aero Gearbox in PolenRolls-Royce und Hispano-Suiza gründen Unternehmen

Das neue Gemeinschaftsunternehmen Aero Gearbox International wird für alle zivilen Triebwerke von Rolls-Royce die Nebenantriebsstränge entwickeln und fertigen.

rolls-royce triebwerk trent 7000 zeichnung

Das Trent 7000 wird der alleinige Antrieb der A330neo von Airbus. Grafik und Copyright: Rolls-Royce  

 

Rolls-Royce und die zur Safran Gruppe gehörende Firma Hispano-Suiza hatten die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens am 24. Oktober 2014 beschlossen. Nun gaben die Firmen den Namen des Joint-Ventures bekannt: Aero Gearbox International soll für die kommenden 25 Jahre exklusiv die Hilfsgeräteantriebe für alle Ziviltriebwerke von Rolls-Royce entwickeln und fertigen. Diese Nebenantriebsstränge oder Hilfsgetriebe übertragen die nötige Leistung für Nebenaggregate wie Kraftstoff- und Hydraulikpumpen sowie Stromgeneratoren. Eines der ersten Produkte von Aero Gearbox International wird das Hilfsgetriebe für das  Trent 7000 des Airbus A330neo sein.

Zunächst ist die Beschäftigung von mehr als  60 Mitarbeitern aus den Reihen der beiden Muttergesellschaften an den Standorten Colombes bei Paris, Derby und Dahlewitz geplant. Der Hauptsitz wird bei Hispano-Suiza in Colombes angesiedelt. Die Produktion erfolgt in einem Werk im Südosten Polens in der Region Podkarpackie (Karpatenvorland). Der Bau der Einrichtung soll Ende des Jahres beginnen und von der Erfahrung des Hispano-Suiza-Polska-Werks in Sedziszow Malopolski profitieren. Das neue Werk soll 110 Angestellte beschäftigen und 2017 den ersten Accessory Drive Train (ADT) ausliefern.



Weitere interessante Inhalte
Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

A330-Triebwerk Trent 700 erreicht 50 Millionen Flugstunden

04.06.2018 - Mehr als 1600 der Rolls-Royce-Triebwerke sind heute weltweit im Dienst. Eingeführt wurde das Trent 700 für die A330 vor mehr als 20 Jahren. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter

ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg