10.06.2015
FLUG REVUE

Entwicklung und Produktion von GetriebenRolls-Royce und Liebherr gründen Joint Venture

Rolls-Royce und Liebherr wollen ein Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung und Produktion von Untersetzungsgetrieben für künftige Triebwerke ins Leben rufen.

rolls-royce-deutschland-dahlewitz-getriebe-testzentrum-bau

In Dahlewitz entsteht bei Rolls-Royce Deutschland das Testzentrum für Triebwerks-Untersetzungsgetriebe. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Rolls-Royce plant die Verwendung eines Untersetzungsgetriebes im Ultrafan-Konzept, das ein Triebwerk mit einem sehr hohen Nebenstromverhältnis beinhaltet. Der Antrieb könnte ab 2025 verfügbar sein und soll 25 Prozent weniger Treibstoff als die ersten Trent-Triebwerke verbrauchen. Im Rahmen des Joint Ventures wird Rolls-Royce für die Entwicklung und Erprobung des Getriebes verantwortlich sein, während Liebherr die Fertigung in Friedrichshafen übernimmt. Zunächst soll in bestehenden Werken produziert werden. Später könnte ein eigenes Werk zum Einsatz kommen. Der Sitz des Gemeinschaftsunternehmens ist in Friedrichshafen. Bei Rolls-Royce Deutschland in Dahlewitz entsteht derzeit ein Testzentrum für Untersetzungsgetriebe.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Rolls-Royce Magerbrennkammer auf dem Teststand

06.02.2018 - Rolls-Royce hat mit der Erprobung eines Triebwerksdemonstrators mit einer neuen Mager- und Niedrigemissionsbrennkammer begonnen. … weiter

Triebwerkshersteller Rolls-Royce Neuer Prüfstand in den USA

11.01.2018 - Um den zunehmenden Produktionszahlen gerecht zu werden, least der britische Hersteller Rolls-Royce in Texas einen Triebwerks-Prüfstand. Auch am Hauptsitz in Derby soll ein neues Testzentrum entstehen. … weiter

Rolls-Royce Zukunftstriebwerk im Test

07.12.2017 - Rolls-Royce hat die Bodenerprobung mit dem Advance-3-Demonstrator im britischen Derby begonnen. … weiter

AIRstudent 2018 Karrierestart am Bodensee

06.12.2017 - Mit AIRstudent erhalten Studenten einen Einblick in die Luft- und Raumfahrtindustrie in Friedrichshafen und Umgebung. Anmeldungen für die Veranstaltung vom 16. bis 18. April 2018 sind jetzt möglich. … weiter

Airbus, Rolls-Royce und Siemens Hybrid-elektrischer Jumbolino soll 2020 fliegen

28.11.2017 - Airbus, Rolls-Royce und Siemens bündeln ihre Kräfte. In den kommenden drei Jahren soll mit dem E-Fan X ein Demonstrator für ein regionales, hybrid-elektrisches Flugzeug entstehen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert