10.06.2015
FLUG REVUE

Entwicklung und Produktion von GetriebenRolls-Royce und Liebherr gründen Joint Venture

Rolls-Royce und Liebherr wollen ein Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung und Produktion von Untersetzungsgetrieben für künftige Triebwerke ins Leben rufen.

rolls-royce-deutschland-dahlewitz-getriebe-testzentrum-bau

In Dahlewitz entsteht bei Rolls-Royce Deutschland das Testzentrum für Triebwerks-Untersetzungsgetriebe. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Rolls-Royce plant die Verwendung eines Untersetzungsgetriebes im Ultrafan-Konzept, das ein Triebwerk mit einem sehr hohen Nebenstromverhältnis beinhaltet. Der Antrieb könnte ab 2025 verfügbar sein und soll 25 Prozent weniger Treibstoff als die ersten Trent-Triebwerke verbrauchen. Im Rahmen des Joint Ventures wird Rolls-Royce für die Entwicklung und Erprobung des Getriebes verantwortlich sein, während Liebherr die Fertigung in Friedrichshafen übernimmt. Zunächst soll in bestehenden Werken produziert werden. Später könnte ein eigenes Werk zum Einsatz kommen. Der Sitz des Gemeinschaftsunternehmens ist in Friedrichshafen. Bei Rolls-Royce Deutschland in Dahlewitz entsteht derzeit ein Testzentrum für Untersetzungsgetriebe.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Firmenkontaktmesse der Uni Stuttgart StepIN bringt Unternehmen und Studenten zusammen

19.09.2018 - Von Airbus bis Safran: Auf der Firmenkontaktmesse StepIN der Fachschaft Luft- und Raumfahrttechnik der Uni Stuttgart präsentieren sich Ende November namhafte Arbeitgeber. … weiter

Rolls-Royce Mini-Roboter für die Triebwerkswartung

19.07.2018 - Von Fernreparaturen bis zu käferähnlichen Maschinen in der Brennkammer: Rolls-Royce stellte in Farnborough Ideen für die Instandhaltung der Zukunft vor. … weiter

Lego UltraFan von Rolls-Royce bald zum Nachbauen?

18.07.2018 - Das Zukunftstriebwerk von Rolls-Royce könnte es bald auch in die Kinderzimmer schaffen. Stein für Stein kann das Triebwerk dann mit Lego nachgebaut werden. … weiter

Forschungsprojekt ACCEL Rolls-Royce treibt elektrisches Fliegen voran

16.07.2018 - Der britische Triebwerkshersteller will gemeinsam mit Forschungspartnern ein elektrisches Antriebssystem im Flug erproben. … weiter

Weltreise als finaler Zuverlässigkeitstest Airbus A330neo beginnt Route Proving

18.06.2018 - Mit der abschließenden Streckenflugerprobung der ersten Kunden-A330neo nähert sich die neue A330-Generation ihrer Indienststellung. Erstbetreiber wird TAP aus Portugal. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N