24.02.2017
FLUG REVUE

Französischer Luftfahrt- und RüstungskonzernSafran steigert Umsatz und Gewinn

Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum.

fr 10-2015 LEAP-Erprobung (4)

CFM hat schon mehrere Triebwerkspaare des LEAP-1A an Airbus geliefert. Foto und Copyright: CFM International  

 

Safran erzielte im vergangenen Jahr einen bereinigten Umsatz von rund 15,8 Milliarden Euro, das entspricht einem Plus von 1,6 Prozent im Vergleich zu 2015. Der bereinigte Nettogewinn nahm um 21,6 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro zu.

Vor allem die Aktivitäten der Triebwerkssparte trugen mit rund 9,4 Milliarden Euro Umsatz zum Wachstum bei (+4,9 Prozent). Das künftige Zugpferd im Antriebsbereich ist das LEAP-Triebwerk (für Airbus A320neo, Boeing 737 MAX und Comac C919), das Safran gemeinsam mit GE Aviation im Konsortium CFM International herstellt. 2016 seien 108 LEAP gefertigt und 77 ausgeliefert worden. Der Konkurrenzantrieb zur Getriebefan-Familie PW1000G von Pratt & Whitney ging im Juli 2016 bei Pegasus in Dienst, mittlerweile fliegen sechs Airlines damit. Ende 2016 lagen insgesamt 11.563 Bestellungen für LEAP-Triebwerke vor.

Auch die anhaltend stabile Nachfrage nach dem CFM56 (Airbus A320, Boeing 737) dürfte zum Ergebnis beigetragen haben. 2016 wurden 1693 CFM56 ausgeliefert, nach Angaben von Safran ein Rekordwert. Im vergangenen Jahr gingen 876 Bestellungen für das Triebwerk ein, das Safran ebenfalls gemeinsam mit GE Aviation herstellt.

Durch die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Airbus Safran Launchers mit Airbus Defense & Space zählt die Raumfahrtsparte seit dem 1. Juli 2016 nicht mehr zur Unternehmensbilanz. Im zweiten Halbjahr 2015 hatte der Umsatz in diesem Bereich noch bei 410 Millionen Euro gelegen.

Dieses Jahr steht die Übernahme des französischen Kabinenausrüsters Zodiac Aerospace auf dem Plan. Dadurch könnte Safran zum drittgrößten Luftfahrt-Konzern der Welt aufsteigen.




Weitere interessante Inhalte
Fleet Readiness Center East Überarbeitete F-35C geht zurück an die Flotte

18.05.2018 - Nach sieben Monaten hat das FRCE auf der Marine Corps Air Station in Cherry Point die erste modifizierte Lockheed Martin F-35C wieder ausgeliefert. … weiter

CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Leasingfirma übernimmt gebrauchte SIA-Riesen HiFly bereitet A380-Einsatz vor

17.05.2018 - Die Leasingfirma HiFly aus Portugal bereitet den Betriebsbeginn ihres ersten Airbus A380 vor, den sie von Singapore Airlines gebraucht übernommen hat. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt