26.11.2013
FLUG REVUE

Neuer Standard für A380-TriebwerkTrent 900EP2 besteht Zulassungstest

Die neue Variante des Trent 900 von Rolls-Royce hat den EASA-Musterversuch erfolgreich abgeschlossen. Die Zulassung soll Anfang kommenden Jahres erfolgen.

9-TopTen-Trent 900 (jpg)

Am Airbus A380 kommen vier Trent 900 zum Einsatz. Foto: © Rolls-Royce  

 

Das Trent 900EP2 wird ab kommendem Jahr zum neuen Produktionsstandard des britischen A380-Antriebs. Das Triebwerk soll laut Rolls-Royce 0,8 Prozent weniger Treibstoff als die aktuelle Ausführung verbrauchen. Der EP2-Standard beinhaltet optimierte Spaltmaße bei den Bläserschaufeln, Verbesserungen der Gehäusekühlung der Turbine, der Dichtungen der Niederdruckturbine, der Leitschaufeln und der Luftführung sowie einen modifizierten Mitteldruckverdichter. Zum bestandenen EASA-Test sagte Rosie Toogood, Programmdirektorin bei Rolls-Royce für das Trent 900: "Dieser Meilenstein ist ein wichtiger Schritt zur kompletten EASA-Zulassung des Trent 900EP2, die Anfang 2014 erwartet wird."

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

16.10.2017 - Emirates baut ihre A380-Flotte weiter aus. In Hamburg holte sich die Airline aus Dubai am Dienstag den jüngsten Riesen ab. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

13.10.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis Ende September wurden … weiter

Großbaustelle A380 Airbus will die A380 umbauen

13.10.2017 - Mit einem ganzen Verbesserungspaket will Airbus sein Flaggschiff als „A380plus“ den Airlines wieder schmackhafter machen. Grundgedanke: Mehr Sitze an Bord sollen die Kosten pro Sitzplatz unter das … weiter

Nach A380-Triebwerksschaden FAA fordert Betreiber zur Inspektion ihrer GP7200 auf

13.10.2017 - Nach dem schweren Triebwerksschaden an einer Air-France-A380 Ende September weist die US-Luftfahrtbehörde Betreiber an, ihre Triebwerke der GP7200-Serie genau unter die Lupe zu nehmen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF