21.02.2018
FLUG REVUE

Getriebfan von Pratt & WhitneyÜberarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM.

Airbus A320neo Getriebefan Pratt & Whitney

Pratt & Whitney kämpft beim PW1100G-JM des Airbus A320neo seit der Markteinführung mit Kinderkrankheiten. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Lösung basiere auf einem Design, mit dem Pratt & Whitney Erfahrung habe, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die überarbeitete Konfiguration habe alle nötigen regulatorischen Freigaben erhalten. Der US-Triebwerkshersteller hat nach eigenen Angaben bereits begonnen, die Lösung zu implementieren. Die Auslieferung von PW1100G-JM-Serientriebwerken mit der überarbeiteten Dichtung soll Anfang März beginnen.

Im Januar war es bei einigen Flugzeugen der A320neo-Familie zur Abschaltung von Triebwerken während des Flugs und Startabbrüchen gekommen. Die europäische Flugsicherheitsagentur EASA hatte Mitte Februar eine dringliche Lufttüchtigkeitsanweisung herausgegeben, ein gutes Dutzend Flugzeuge wurde daraufhin gegroundet.

Betroffen sind insgesamt rund 100 Triebwerke der Baureihen PW1127G-JM, PW1127GA-JM, PW1130G-JM, PW1133G-JM und PW1133GA-JM ab Seriennummer P770450. 43 davon sind an Flugzeugen installiert, 55 wurden an die Airbus-Endmontagelinien geliefert. Sie beinhalten eine spezielle Dichtung (Knife Edge Seal) an der hinteren Nabe des Hochdruckverdichters.

Die betroffenen Getriebefans müssen nun umgerüstet werden. Man arbeite mit Airbus und den Airline-Kunden zusammen, um betriebliche Störungen zu minimieren, so Pratt & Whitney.



Weitere interessante Inhalte
Geschäftsreisejet Airbus stellt erste ACJ320neo fertig

17.08.2018 - Der erste ACJ320neo ist mit CFM International LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet und soll in den kommenden Wochen zum Erstflug starten. … weiter

MTU Aero Engines Zivile Instandhaltung sorgt für kräftiges Wachstum

26.07.2018 - Der Münchner Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat im ersten Halbjahr eine Umsatzplus von neun Prozent erzielt. … weiter

Machbarkeitsstudie mit Airbus-Zustimmung Malaysia will Airbus-Endmontage prüfen lassen

24.07.2018 - Malaysia prüft im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, ob das Land in Negeri Sembilan eine eigene Airbus-Endmontagelinie aufbauen könnte. Bei einem Besuch in Toulouse soll der Chef von Air Asia und … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf