18.07.2018
FLUG REVUE

LegoUltraFan von Rolls-Royce bald zum Nachbauen?

Das Zukunftstriebwerk von Rolls-Royce könnte es bald auch in die Kinderzimmer schaffen. Stein für Stein kann das Triebwerk dann mit Lego nachgebaut werden.

UltraFan Rolls-Royce Legomodell

So könnte der UltraFan als Lego-Modell aussehen. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Für das verkleinerte Lego-Modell kann online abgestimmt werden. Erreicht die Anzahl der abgegebenen Stimmen die Marke von 10.000, so kommt der UltraFan in den Handel. Bis es soweit ist, fehlen laut Aussage von Rolls-Royce momentan noch rund 1000 Stimmen. Das aus 2.953 Einzelteilen bestehende Modell wird ein funktionierendes Getriebe und ein rotierendes Set der Fan-Schaufeln enthalten.  

Der Original-UltraFan wird für zivile Passagiermaschinen entwickelt und voraussichtlich ab 2025 auf dem Markt erhältlich sein. Das Gesamtdruckverhältnis soll 70:1 betragen, der Schub der größten Variante um die 445 Kilonewton. Der Getriebefan soll um 25 Prozent sparsamer sein als die ersten Antriebe der Trent-Familie. Die Bläser-Schaufeln sollen aus Kohlefaserverbundwerkstoffen mit einerm Titan-Vorderkante bestehen, diese wurden Ende 2014 das erste Mal im Flug getestet. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Astrid Kuzia


Weitere interessante Inhalte
Rolls-Royce Mini-Roboter für die Triebwerkswartung

19.07.2018 - Von Fernreparaturen bis zu käferähnlichen Maschinen in der Brennkammer: Rolls-Royce stellte in Farnborough Ideen für die Instandhaltung der Zukunft vor. … weiter

Forschungsprojekt ACCEL Rolls-Royce treibt elektrisches Fliegen voran

16.07.2018 - Der britische Triebwerkshersteller will gemeinsam mit Forschungspartnern ein elektrisches Antriebssystem im Flug erproben. … weiter

Weltreise als finaler Zuverlässigkeitstest Airbus A330neo beginnt Route Proving

18.06.2018 - Mit der abschließenden Streckenflugerprobung der ersten Kunden-A330neo nähert sich die neue A330-Generation ihrer Indienststellung. Erstbetreiber wird TAP aus Portugal. … weiter

Rolls-Royce Trent-Probleme kosten 100 Millionen Pfund mehr

15.06.2018 - Rolls-Royce wird für notwendige Modifikationen am Trent 900 und Trent 1000 dieses Jahr nochmals 114 Millionen Euro in die Hand nehmen müssen. … weiter

Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf