19.02.2016
FLUG REVUE

Bestellte Flugzeuge der A320neo-FamilieVietjet entscheidet sich für Getriebefan von Pratt & Whitney

Die vietnamesische Fluggesellschaft Vietjet wählt als Antrieb für ihre 63 bestellten Airbus A320neo und A321neo für das PW1100G-JM des US-amerikanischen Triebwerksherstellers Pratt & Whitney.

Pratt & Whitney PW1100G-JM

Das PW1100G-JM bei seinem ersten Flug an einer Boeing 747. Foto und Copyright: Pratt & Whitney  

 

Die Auslieferung des Getriebefans für die von Vietjet bestellten 63 Flugzeuge der A320neo-Familie soll 2017 beginnen. Das teilte Pratt & Whitney am Mittwoch mit.

Die Billigairline Vietjet betreibt ein Streckennetz in Vietnam und will in der Region Asien-Pazifik weiter wachsen. Die Fluggesellschaft hat 2014 und 2015 insgesamt 42 A320neo, 21 A321neo, 23 A320ceo und sieben A321ceo bestellt.

Die Getriebefan-Familie von Pratt & Whitney, auch als PurePower-Triebwerke bezeichnet, hat nach Angaben des Triebwerksherstellers mehr als 48.000 Zyklen und 30.000 Teststunden absolviert. Seit Ende Januar ist die erste A320neo mit dem PW1100G-JM bei Lufthansa im Liniendienst. Allerdings war es im Vorfeld der Auslieferung zu Problemen mit dem Triebwerk gekommen: beim Wiederstart müssen die Triebwerke 350 Sekunden im Leerlauf laufen, damit die Rotorspitzen im Verdichter aufgrund asymmetrischer Abkühlung der Welle nicht am Verdichtergehäuse streifen. Pratt & Whitney hat nun Verbesserungen bis Juni angekündigt.

Für die A320neo-Familie steht neben dem Getriebefan PW1100G-JM von Pratt & Whitney als Antrieb das LEAP-1A des Herstellerkonsortiums CFM International zur Auswahl. Insgesamt wurde das LEAP in seinen drei Ausführungen (für A320neo, Boeing 737 MAX und COMAC C919) bislang mehr als 10.000 Mal bestellt, für den Getriebefan in seinen Varianten für A320neo, Bombardier CSeries, Mitsubishi Regional Jet, Irkut MC-21 und Embraer E-Jet E2 gingen rund 7000 Bestellungen ein.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA