31.03.2014
Erschienen in: 03/ 2014 FLUG REVUE

Download E-KioskZivilluftfahrt-Technik: LEAP gegen GTF

Beim Airbus A320neo und bei der Boeing 737 MAX stammt ein Großteil der Verbeserungen von den Triebwerken. Hier treten CFM und Pratt & Whitney gegeneinander an.

CFM LEAP-1A FETT Peebles

Die Erprobung des ersten LEAP-1A findet in Peebles, Ohio, statt. Foto: © CFM International  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 03/2014

Ausgabe: 03/2014



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Technik Neues Zentrum für Triebwerksbauteile in Hamburg eröffnet

30.01.2018 - Lufthansa Technik investiert in die Überholung von Triebwerksgehäusen und in eine Röntgenzentrale. … weiter

LEAP-Triebwerke für A320neo und Boeing 737 MAX CFM hinkt bei Auslieferungen hinterher

29.01.2018 - Der amerikanisch-französische Triebwerkshersteller CFM International hat die für 2017 angepeilten 500 Auslieferungen nicht geschafft. Der Grund sind unter anderem Qualitätsprobleme mit einzelnen … weiter

Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Fast 3000 Triebwerksbestellungen bis Oktober Rekordproduktion bei CFM International

15.11.2017 - Der amerikanisch-französische Hersteller will bis Ende des Jahres seine geplante Produktionsrate von bis zu 1900 Triebwerken erreichen. … weiter

EASA und FAA ETOPS-Zertifizierung für A320neo-Antriebe

21.06.2017 - Die beiden Triebwerksoptionen für den Airbus A320neo, das PW1100G-JM von Pratt & Whitney und das Leap-1A von CFM International, haben die ETOPS-180-Zulassung erhalten. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert