in Kooperation mit

Triebwerksbrand und fehlerhaftes Titan-Material

Lieferungen des F135-Antriebs für die F-35 laufen wieder

73 Bilder

Nach dem Triebwerksbrand eines F135 in einer Lockheed Martin F-35 Lightning II und Problemen mit einem Zulieferer war die Lieferung der Antriebe von Pratt & Whitney seitens des US-Verteidigungsministeriums unterbrochen worden. Nun geht die Lieferung weiter.

Die Endmontagelinie der Lockheed Martin F-35 Lightning II erhält wieder Triebwerke, und zwar aus dem Produktionslos LRIP 6 (Low-rate initial production). Nach einem Brand und Problemen mit einem Zulieferer war die Lieferung vorübergehend eingestellt worden. Aufgrund fehlerhafter Dokumentation einer US-Firma aus Massachusetts konnte die Herkunft von Titan-Rohmaterial nicht nachvollzogen werden. Daher verweigerte Pratt & Whitney die Annahme von Teilen, die aus dem Material des Zulieferers stammen und beendete die Zusammenarbeit. Ein Gerichtsverfahren läuft bereits.

Knapp einen Monat später, am 23. Juni 2014 rollte eine F-35A der US Air Force in Eglin, Florda, zum Start, als das F135-Triebwerk von Pratt & Whitney Feuer fing. Wie sich herausstellte, rieb die dritte Blisk-Stufe des Niederdruckverdichters zu stark gegen die Gehäuseverkleidung, was zu großer Hitze und schließlich zum Versagen der gesamten Sektion führte. Noch läuft die genaue Untersuchung, ob es sich um einen Konstruktionsfehler oder ein Fertigungsproblem handelt. Pratt & Whitney arbeitet bereits an einer möglichen Lösung, die in diesem Monat getestet werden soll. Die nun ausgelieferten Triebwerke entsprechen noch dem alten Standard und sollen später nachgerüstet werden.

Top Aktuell MTU Aero Engines AG und die Regierung der Republik Serbien haben im Mai 2019 eine Absichtserklärung über den Aufbau eines neuen Triebwerks-Reparaturwerks unterzeichnet. Serbische Regierung unterstreicht Unterstützung MTU plant Reparaturstandort bei Belgrad
Beliebte Artikel Haarrisse im Trent 1000 TEN? SIA prüft 787-10-Triebwerksschaufeln Rolls-Royce Trent XWB in Dahlewitz Rolls-Royce in Deutschland 100. Trent XWB aus Dahlewitz geliefert
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige