in Kooperation mit

Triebwerksgondeln für Airbus A320neo

Aircelle baut Werk in Hamburg

59 Bilder

Mit der symbolischen Grundsteinlegung am 8. April hat Aircelle mit der Errichtung eines neuen Werks in Hamburg begonnen. Ab 2016 sollen hier Triebwerksgondeln für das LEAP-1A von CFM International montiert werden.

Aircelle ist für die Triebwerksverkleidung des LEAP-1A verantwortlich, das am Airbus A320neo zum Einsatz kommt. Um näher an der Endmontagelinie des Flugzeugherstellers zu sein errichtet das Safran-Tochterunternehmen in Hamburg-Hausbruch auf einem 20000 Quadratmeter großen Grundstück ein neues Montagewerk. Auf einer Hallenfläche von 8000 Quadratmetern erfolgten die Endmontage der Gondeln und die Integration mit dem Triebwerk. Die Einrichtung soll 2016 voll einsatzbereit sein und ist nach Toulouse (unter anderem Gondeln für Airbus A330 und A380 sowie Dassault Falcon 7X) und Komsomolsk (Nacelles für Suchoi Superjet 100) der dritte Integrationsstandort von Aircelle. Für das CFM56 der aktuellen A320-Familie hat das Unternehmen bereits mehr als 7000 Gondeln ausgeliefert, davon 533 allein im vergangenen Jahr.

Top Aktuell Messe EBACE in Genf Business Aviation: Der Trend geht zum Bio-Sprit
Beliebte Artikel MTU Aero Engines AG und die Regierung der Republik Serbien haben im Mai 2019 eine Absichtserklärung über den Aufbau eines neuen Triebwerks-Reparaturwerks unterzeichnet. Serbische Regierung unterstreicht Unterstützung MTU plant Reparaturstandort bei Belgrad Haarrisse im Trent 1000 TEN? SIA prüft 787-10-Triebwerksschaufeln
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige