in Kooperation mit

Französischer Autobauer

Peugeot entwirft Flugzeugsitz

Gemeinsam mit dem französischen Hersteller Expliseat hat das Peugeot Design Lab einen neuen Flugzeugsitz entwickelt.

Der neue, aus Titan gefertigte Sitz NEO wiegt laut Expliseat fünf Kilogramm und soll für mehr Komfort vor allem auf Langstrecken sorgen. Dafür floss die Expertise des Peugeot Design Lab in Sachen Automobil-Ergonomie und Polsterung in die Entwicklung ein.

Anstatt einer Sitzbank bietet NEO dem Fluggast einen individuellen Platz mit seitlicher Unterstützung für den unteren Rücken, das Becken und die Oberschenkel. Zudem mache der in den Polstern eingebaute Schaum Langstreckenflüge angenehmer. Für mehr Annehmlichkeiten sorgen große Aufbewahrungsfächer und die größere Sitztische mit Touchscreen-Tablets. NEO gibt es in Varianten von zwei bis vier Plätzen.

Expliseat bietet mit dem 2013 vorgestellten Titanium Seat den leichtesten Flugzeugsitz am Markt an. Er wiegt lediglich vier Kilogramm und ist zugelassen für den Airbus A320, die Boeing 737 und ATR-Flugzeuge.

Top Aktuell FACC feiert Auslieferung 1000. Landeklappenset für A321
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Mehr Passagiersitze in der A320 Diehl liefert Skypax für den Retrofit-Markt Zuliefermesse in München AIRTEC und expoAIR zusammengelegt
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht