01.03.2018
FLUG REVUE

Heli-Expo in Las VegasBabcock wird Erstkunde für die H160

Airbus Helicopters hat auf der Heli-Expo in Las Vegas Babcock als weltweiten Erstkunden für die H160 vorgestellt.

H160 Babcock März 2018

Babcock ist Erstkunde für die H160 von Airbus Helicopters (Zeichnung: Airbus Helicopters).  

 

Das Unternehmen habe einen „Fünfjahres-Rahmenvertrages“ über den Kauf „einer Flotte von H160-Hubschraubern“ unterzeichnet, so der Hersteller, ohne genaue Zahlen zu nennen. Die H160 ist für „Rettungsdienste und andere kritische Servicemissionen“ bestimmt. Die Einführung des Musters soll in Europa beginnen und schrittweise auf die weltweiten Babcock-Stützpunkte ausgeweitet werden.

Babcocks Luftfahrtgeschäft bietet eine ganze Palette von Dienstleistungen an, die von Luftrettung, Brandbekämpfung, Such- und Rettungsdiensten, Überwachungseinsätze bis hin zum Personaltransport im Öl- und Gasgeschäft in 14 Ländern reichen.

„Wir sind stolz darauf, dass sich der größte zivile Hubschrauberbetreiber für die H160 entschieden hat …  von der Produktion über die Instandhaltung und das Flottenmanagement bis hin zur Einsatzbereitschaft, stellt die H160 den neuen Standard in der Hubschrauberausrüstung für die nächsten 30 Jahre dar", sagte Ben Bridge, Executive Vice President Global Business bei Airbus Helicopters.

Die neue Fertigungsphilosophie von Airbus Helicopters, das auf der Spezialisierung einzelner Werke und der Montage von vorausgerüsteten Komponenten basiert, soll die Produktionszeit der H160 auf 24 Wochen verkürzen und den Kunden mehr Flexibilität bei der Definition ihrer Missionskonfiguration ermöglichen.



Weitere interessante Inhalte
Heeresflieger Letzter Tiger-Einsatzflug in Mali

18.06.2018 - Nach 14 Monaten haben die vier Kampfhubschrauber Tiger der Heeresflieger ihren Dienst für die Vereinten Nationen in Mali offiziell beendet. … weiter

Erste Lieferung der SAR-Ausführung H175 für Hongkong

18.06.2018 - Der in Hongkong ansässige Government Flying Service (GFS) hat als Erstkunde drei Airbus Helicopters H175 in der Konfiguration für Such- und Rettungseinsätze erhalten. … weiter

Heeresflieger Fünf geleaste H135 in Bückeburg

12.06.2018 - Der ADAC hat von Airbus Helicopters die fünfte und letzte H135 erhalten, die für die Ausbildung und Scheinerhaltung von Piloten der Bundeswehr geleast werden. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete