in Kooperation mit

GKN Aerospace

Neuartige Scheibenbeschichtung wird getestet

GKN Aerospace hat eine permanente hydrophobe Beschichtung für Cockpitscheiben entwickelt. Aktuell wird die Technologie mit einem Testflugzeug von Airbus erprobt.

Die neue Beschichtung soll Regen und Eis abweisen und die Cockpit-Scheiben widerstandsfähiger gegen Abnutzung machen. "Aus unserer Sicht macht diese Technologie möglicherweise sogar Scheibenwischer auf Cockpitscheiben überflüssig", so Gavin Wesson, CEO GKN Aerospace Special Products business. Der britisch-schwedische Luftfahrtzulieferer GKN Aerospace verspricht durch die neue Lösung Kosteneinsparungen und weniger Wartungsaufwand.

Im Gegensatz zu bisherigen Oberflächen-Behandlungen wird die Neuentwicklung aus Garden Grove, USA einmalig aufgetragen und soll laut Herstellerangaben ein ganzes Scheiben-Leben halten. Die bislang erhältlichen Lösungen erforderten ein erneutes Auftragen im Rhythmus von sechs bis acht Monaten, abhängig von den Bedingungen und der Anzahl der Flugstunden. 

Top Aktuell Das CFM56-7B hat mittlerweile eine Milliarde Flugstunden erreicht. Historischer Meilenstein CFM56-7B erreicht eine Milliarde Flugstunden
Beliebte Artikel Die Flugzeuge für Air Race 1 werden für Rennanforderungen entworfen. Das weltweit erste Rennen mit Elektro-Flugzeugen Gesucht: Austragungsort für Air Race E AeroVironment Hawk30 HAPS SoftBank und AeroVironment kooperieren Hawk30: Der Funkmast in der Stratosphäre
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige