in Kooperation mit

GKN Aerospace

Neuartige Scheibenbeschichtung wird getestet

GKN Aerospace hat eine permanente hydrophobe Beschichtung für Cockpitscheiben entwickelt. Aktuell wird die Technologie mit einem Testflugzeug von Airbus erprobt.

Die neue Beschichtung soll Regen und Eis abweisen und die Cockpit-Scheiben widerstandsfähiger gegen Abnutzung machen. "Aus unserer Sicht macht diese Technologie möglicherweise sogar Scheibenwischer auf Cockpitscheiben überflüssig", so Gavin Wesson, CEO GKN Aerospace Special Products business. Der britisch-schwedische Luftfahrtzulieferer GKN Aerospace verspricht durch die neue Lösung Kosteneinsparungen und weniger Wartungsaufwand.

Im Gegensatz zu bisherigen Oberflächen-Behandlungen wird die Neuentwicklung aus Garden Grove, USA einmalig aufgetragen und soll laut Herstellerangaben ein ganzes Scheiben-Leben halten. Die bislang erhältlichen Lösungen erforderten ein erneutes Auftragen im Rhythmus von sechs bis acht Monaten, abhängig von den Bedingungen und der Anzahl der Flugstunden. 

Zur Startseite
Flugzeugtechnik Flugzeugtechnik So sieht sie aus: eine Brennstoffzelle des DLR-Forschungsflugzeugs HY4 FLUG REVUE im Gespräch mit DLR-Experte Josef Kallo Brennstoffzelle statt Batterie – eine alternative Antriebsart?

Fortbewegung durch elektrische Antriebe boomt – ist in der Luftfahrt aber...