in Kooperation mit
Tiger und NH90 der Heeresflieger. Bundeswehr/Mandt

Heer will Einsatzfähigkeit verbessern

Neues Kommando Hubschrauber geplant

Mit der Aufstellung eines „Kommando Hubschrauber“ in Bückeburg ab 2020 soll die Einsatzfähigkeit der Hubschrauberkräfte des Heeres verbessert werden.

Das Kommando Hubschrauber wird künftig von Bückeburg aus die Fach- und Führungsverantwortung für den Flugbetrieb im Heer und die Führung der Heeresfliegertruppe übernehmen. Eine Teileinheit verbleibt für den engen Austausch mit dem Luftfahrtamt der Bundeswehr in der Luftwaffenkaserne in Köln. Durch die Bündelung von Aufgaben, Kompetenzen und Zuständigkeiten in einem Kommando soll mittelfristig die Einsatzfähigkeit der Hubschrauberkräfte des Heeres weiter verbessert werden, so das Verteidigungsministerium.

„Der Standort Bückeburg mit dem bereits etablierten Internationalen Hubschrauberausbildungszentrum bietet die besten Voraussetzungen für die Stationierung des Kommandos Hubschrauber, insbesondere mit Blick auf die vorhandene Infrastruktur und die zu erwartenden Synergieeffekte. Zudem liegen mehrere Standorte der Heeresflieger (Celle, Faßberg und Fritzlar) in der Region“, heißt es weiter.

Zur Startseite
Militär Helikopter Airbus Helicopters H145M für Luxemburg. Mehrzweckhubschrauber Erste H145M nach Luxemburg geliefert

Bei einer Feier am Freitag hat Airbus Helicopters den ersten von zwei...