in Kooperation mit

„In 80 Jahren um die Welt“

South African Airways feiert Jubiläum

7 Bilder

Unter dem Motto „In 80 Jahren um die Welt“ feiert South African Airways (SAA) ihre Gründung vor 80 Jahren. Schon bald machte die Fluggesellschaft durch ihre Langstreckenrouten von Südafrika nach Europa von sich reden.

Powered by

Die Geschichte der heute größten afrikanischen Airline begann im Febrauar 1934, als die südafrikanische Regierung die Union Airways übernahm und daraus die SAA formte. Zu ihren ersten Flugzeugen zählte die Junkers Ju 52. Legendär wurde die „Springbok-Route“, auf der die SAA in den 40er Jahren mit viermotorigen Avro York Johannesburg mit Bournemouth in England verband. Ein Springbock zierte denn auch 63 Jahre lang das Logo der Airline.

Nach dem Krieg baute die SAA ihr Langstreckennetz aus. Die Lockheed Constellation wurde in die Flotte integriert und zwischen Südafrika und Europa eingesetzt. Im Jahr 1957 nahm SAA mit einer Douglas DC-7B Flüge ins australische Perth auf und 1969 kamen noch Rio de Janeiro mit Anschluss nach New York mit Boeing 707 zu den Flugzielen hinzu. Heute, 80 Jahre nach ihrer Gründung, zählt sich die SAA mit einer modernen Flotte selbst zu den führenden Langstrecken-Airlines weltweit.

Top Aktuell Leserwahl Abstimmen und tolle Preise gewinnen!
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 707 Mit Superjumbo nach Hawaii "Flying Honu": ANA übernimmt erste A380
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige