in Kooperation mit

Internetverbindung mit hoher Bandbreite

Airbus entscheidet sich für Rockwell Collins

Das US-amerikanische Unternehmen wird von Airbus zum Leit-Lieferant für Konnektivität mit hoher Bandbreite für die A320-Familie, die A330 und A380 ernannt.

Airbus und Rockwell Collins haben eine Vereinbarung über die Ausstattung von A320, A330 und A380 mit Konnektivitätslösungen abgeschlossen. Das teilte Rockwell Collins am Donnerstag mit. Demnach erhalten Airlines die Systeme auf Wunsch standardmäßig ab Werk oder auch als Nachrüstsatz.

"In unseren täglichen Gesprächen mit Airline-Kunden wird der Bedarf an Konnektivität mit hoher Bandbreite deutlich", sagt Greg Irman, Vice President und General Manager für Flugkontroll- und Informationssysteme bei Rockwell Collins.

Die Konnektivitätslösung von Rockwell Collins bringt Breitband-Internet über Satelliten an Bord von Flugzeugen. Weitere Details zur Technologie nannte das Unternehmen bisher nicht.

Im Rahmen der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat Airbus auch Thales zum "Lead Supplier" ernannt. Der französische Konzern rüstet künftig A320, A33 und A380 mit Bordunterhaltungssystemen aus.

Top Aktuell Airbus A220 mit den GTF-Triebwerken von Pratt & Whitney Neue Triebwerksgeneration von Pratt & Whitney Erster Delta A220-100 mit GTF-Triebwerken im Liniendienst
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A319 Alle Fakten Airbus A321neo
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht