12.06.2017
FLUG REVUE

Dualer Bachelor in der LuftfahrtLufthansa ist neuer Partner des Studiengangs Luftverkehrsmanagement

Zwölf Studierende pro Jahr können ab September 2018 ein duales Studium bei Lufthansa beginnen. Die Theoriephasen finden an der University of Applied Sciences in Frankfurt statt.

Lufthansa Ausbildungsmanager und Vertreter der Frankfurt University of Applied Sciences

Lufthansa ist nun Kooperationspartner der Frankfurt UAS. Foto und Copyright: Frankfurt University of Applied Sciences  

 

2018 macht es die Deutsche Lufthansa AG anderen großen Systempartnern der Branche nach und bildet ihren Nachwuchs im Luftverkehrsmanagement gemeinsam mit Frankfurt UAS aus. Die Bewerbungsfrist für den Studienstart im September 2018 läuft bis zum 29. Juni 2017.

Die speziell auf die Luftfahrt zugeschnittene sechssemestrige Managementausbildung zum Bachelor of Arts gilt durch abwechselnde Phasen an der Universität und im Partnerbetrieb als besonders praxisnah. Die Lerninhalte erstrecken sich von klassischen Managementkonzepten über grundlegende BWL-Kenntnisse bis hin zu fachspezifischem Luftverkehrswissen. Während der Theoriephasen können Studierende schon frühzeitig Netzwerke zu Studierenden anderer Partnerunternehmen aufbauen und deren Denkweisen nachvollziehen. In der Praxisphase kann das neu Erlernte dann im Betrieb umgesetzt werden. Der Studiengang wird bereits seit dem Wintersemester 2006/2007 an der Frankfurter Universität angeboten.

Flughäfen, die Deutsche Flugsicherung, Hahn Air, WISAG und viele mehr haben die Studienform bereits im Programm. Der momentan größte Partnerbetrieb des Studiengangs im Fachbereich Wirtschaft und Recht ist die Fraport AG mit ebenfalls 12 Studierenden im Jahr. Aktuell zählt der Studiengang 70 Studierende bei denen die Studierendenzahl pro Unternehmen zwischen zwei und zwölf variiert.



Weitere interessante Inhalte
Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Erstkunde Qatar feiert in Toulouse Erste A350-1000 übergeben

20.02.2018 - Mit zwei Monaten Verzögerung hat Airbus am Dienstag die Übergabe des weltweit ersten A350-1000-Großraumjet an den Erstkunden Qatar Airways gefeiert. … weiter

Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Neue Kooperation KLM nutzt Klimaschutzprojekte aus Bonn

20.02.2018 - Passagiere der KLM haben die Möglichkeit klimaneutrale Flüge zu buchen. Für die CO2-Kompensation setzen die Niederländer auf die Bonner Marke CO2OL und zertifizierten Mischwald von ForestFinance. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2017

20.02.2018 - Mit welcher Fluggesellschaft kommt man pünktlich an? Der britische Luftfahrtdaten-Dienst OAG liefert in seinem Pünktlichkeitsreport Anhaltspunkte. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert