12.06.2017
FLUG REVUE

Dualer Bachelor in der LuftfahrtLufthansa ist neuer Partner des Studiengangs Luftverkehrsmanagement

Zwölf Studierende pro Jahr können ab September 2018 ein duales Studium bei Lufthansa beginnen. Die Theoriephasen finden an der University of Applied Sciences in Frankfurt statt.

Lufthansa Ausbildungsmanager und Vertreter der Frankfurt University of Applied Sciences

Lufthansa ist nun Kooperationspartner der Frankfurt UAS. Foto und Copyright: Frankfurt University of Applied Sciences  

 

2018 macht es die Deutsche Lufthansa AG anderen großen Systempartnern der Branche nach und bildet ihren Nachwuchs im Luftverkehrsmanagement gemeinsam mit Frankfurt UAS aus. Die Bewerbungsfrist für den Studienstart im September 2018 läuft bis zum 29. Juni 2017.

Die speziell auf die Luftfahrt zugeschnittene sechssemestrige Managementausbildung zum Bachelor of Arts gilt durch abwechselnde Phasen an der Universität und im Partnerbetrieb als besonders praxisnah. Die Lerninhalte erstrecken sich von klassischen Managementkonzepten über grundlegende BWL-Kenntnisse bis hin zu fachspezifischem Luftverkehrswissen. Während der Theoriephasen können Studierende schon frühzeitig Netzwerke zu Studierenden anderer Partnerunternehmen aufbauen und deren Denkweisen nachvollziehen. In der Praxisphase kann das neu Erlernte dann im Betrieb umgesetzt werden. Der Studiengang wird bereits seit dem Wintersemester 2006/2007 an der Frankfurter Universität angeboten.

Flughäfen, die Deutsche Flugsicherung, Hahn Air, WISAG und viele mehr haben die Studienform bereits im Programm. Der momentan größte Partnerbetrieb des Studiengangs im Fachbereich Wirtschaft und Recht ist die Fraport AG mit ebenfalls 12 Studierenden im Jahr. Aktuell zählt der Studiengang 70 Studierende bei denen die Studierendenzahl pro Unternehmen zwischen zwei und zwölf variiert.



Weitere interessante Inhalte
CFK-Flügelproduktion mit "aggressiver Rate" Northrop Grumman und Airbus forschen gemeinsam

18.10.2018 - Im Rahmen eines neues Kooperationsprogramms wollen Northrop Grumman und Airbus gemeinsam Flügel- und Strukturteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entwickeln und bauen. … weiter

Größtes Flugzeug der Welt vor dem Erstflug Immer schnellere Rolltests bei Stratolaunch

15.10.2018 - Auf dem Mojave Air and Space Port hat das sechsstrahlige Trägerflugzeug Stratolaunch sein Rolltempo auf 130 km/h gesteigert. Damit tastet sich der Riese immer weiter an seinen Erstflug heran. … weiter

Erster Einsatz des Airbus A350-900 ULR Längster Linienflug der Welt landet in Newark

12.10.2018 - Ein Airbus A350-900 ULR von Singapore Airlines ist am Freitagmittag nach 17,5 Stunden Flugzeit in Newark gelandet. Der neue Zweistrahler kam nonstop aus Singapur. Er eröffnete damit den nun längsten … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

12.10.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Fraport gibt Anteile ab iCON kauft 30 Prozent des Flughafens Hannover

10.10.2018 - Die Eigentümerstruktur am Hannover Airport ist neu aufgestellt. Die iCON Flughafen GmbH hat die Anteile der Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide an der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt