in Kooperation mit

Älteste Klemm L 25a abgestürzt

Schwerer Schlag für das „Fliegende Museum“

In den Abendstunden des gestrigen Sonntags, 6. Juni 2014, ist die Klemm 25 des „Fliegenden Museums“ beim Anflug auf den Flugplatz Großenhain abgestürzt. Entgegen anderslautenden Meldungen kamen die beiden Insassen mit Prellungen und Hautabschürfungen davon.

Powered by

Für das „Fliegende Museum“ ist der Unfall ein schwerer Schlag. Die Klemm L 25a aus dem Baujahr 1929 ist die älteste ihres Typs mit Salmson-Sternmotor. Sie ist das wohl wertvollste Flugzeug der von Josef Koch über Jahrzehnte aufgebauten Sammlung in Großenhain.

Die Klemm L 25a wurde mit der Werknummer 152 im Jahr 1929 bei Klemm in Böblingen gebaut, flog zeitweise in England und wurde später top restauriert. Foto und Copyright: Fliegendes Museum

Erleichtert ist man dort vor allem darüber, dass dem 27jährigen Piloten und seinem 16jährigen Mitflieger nichts Ernsthaftes passiert ist. Der Pilot konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen, morgen soll auch der Passagier entlassen werden.

Der Unfall passierte nach dem „Fliegenden Wochenende“, das der Verein „Fliegendes Museum“ einmal monatlich veranstaltet. Nach dem Ende der Veranstaltung waren Vereinsmitglieder noch mit Oldtimern aus der Sammlung unterwegs.

Die Klemm L 25a des "Fliegen Museums" bei einer Landung. Ob sie nach dem Unfall wieder repariert werden kann, ist derzeit noch offen. Foto und Copyright: Fliegendes Museum

Als die Klemm L 25a in den Queranflug zur RWY 11 eindrehte, geriet sie offenbar in einen überzogenen Flugzustand und prallte auf den Boden. Wie es zu dem Strömungsabriss kommen konnte, ist noch unklar. Am Platz herrschte zum Unfallzeitpunkt leichter Wind aus 130 Grad. Nicht ganz auszuschließen ist, dass eine Böe, möglicherweise ausgelöst durch eine thermische Ablösung, mitursächlich war.

Ob die schwer beschädigte Klemm L 25a wieder aufgebaut werden kann, wird sich erst nach einer sorgfältigen Bestandsaufnahme herausstellen.

Vor einem Millionenpublikum flog sie zuletzt in dem Fernsehfilm „Alleinflug“ über das Leben von Elly Beinhorn. Damals flog Museumschefin Biggi Koch die Klemm für die Flugszenen des Films, der erst kürzlich vom ZDF ausgestrahlt wurde.

Top Aktuell Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er
Beliebte Artikel Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall Der fliegende Simulator Bell X-22A
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht