in Kooperation mit

Aircraft Restoration Company

Einzige Bristol Blenheim fliegt wieder

Am 20. November kam in Duxford nach jahrelanger Restaurierung die Bristol Blenheim G-BPIV wieder in die Luft. Sie ist die einzige flugtüchtige Blenheim der Welt.

Powered by

Die Aircraft Restoration Company in Duxford hat über zehn Jahre an diesem wichtigen Zeugen englischer Luftfahrtgeschichte gearbeitet. Die Blenheim war bei einem Landeunfall im Jahr 2003 schwer beschädigt worden. Im Zuge der Arbeiten erhielt sie unter anderem eine komplett neue Rumpfnasensektion. Ihr Aufbau wurde von der englischen Blenheim Society unterstützt.

Die Bristol Aircraft Company hatte die Blenheim 1934/35 zunächst als privat finanzierten kleinen Airliner (Bristol 142) entwickelt. Erst danach wurde sie zu einem leichten Bomber umkonstruiert, der, von Bristol Mercury-Sternmotoren angetrieben, am 25. Juni 1936 zum Erstflug startete. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs flogen 1089 Bristol Blenheim im Dienst der RAF, mehr als von jedem anderen Flugzeugmuster. Sie wurden nicht nur als Bomber, sondern auch als Jäger, Aufklärer und Nachtjäger eingesetzt.

Top Aktuell Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er
Beliebte Artikel Alle Fakten Royal Air Force Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht