in Kooperation mit

Antique Aeroflyers

T-6-Renovierung und „runder Geburtstag“

Die Antique Aeroflyers renovieren jetzt am Flugplatz Mengen eine North American T-6. Um Jubel-Anlässe nicht verlegen, feiern sie zudem mit drei Flugzeugen ihrer Oldtimerflotte einen „250. Geburtstag“.

Powered by

Amerikanische Klassiker aus den 20er und 30er Jahren sind das Metier der Antique-Aeroflyers. Jetzt machen sie an ihrem Heimatplatz Mengen eine North American T-6 wieder ausstellungsfähig.

Gruppenbild mit "Geburtstagsflotte". Günther Kälberer, Werner Klocker und Alois Bader suchten und fanden einen Grund zum Feiern. Foto und Copyright: Antique Aeroflyers

Der ehemalige Luftwaffen-Trainer war lange in Manching abgestellt und soll im Zuge der Arbeiten wieder seine alte Kennung AA+666 erhalten. Zwischen 1957 und 1963 hatten viele Bundeswehr-Piloten auf diesem Flugzeug in Mengen einen Teil ihrer Flugausbildung absolviert. Sie wieder flugfähig zu machen, scheinen Alois Bader, Günther Kälberer und Werner Klocker nicht zu planen, aber zumindest als Ausstellungsstück soll die T-6 wieder glänzen.

Ihre laubfroschgrüne Kinner Sportster haben die Antique Aeroflyers passenderweise "Kermit" getauft. Foto und Copyright: Antique Aeroflyers

Und auch bei der Suche nach einem Anlass zum Feiern wurden die drei Enthusiasten fündig: Zusammengerechnet 250 Jahre alt werden in diesem Jahr drei Flugzeuge aus ihrer Oldtimerflotte. Mit Baujahr 1929 sind die Travel Air 4000 und Curtiss Robin derzeit die ältesten fliegenden Oldtimer in Deutschland. Zusammen mit der Kinner Sportster aus dem Jahr 1934, sie ist eines von weltweit nur noch zwei fliegenden Exemplaren dieses Typs, kommt die runde Zahl zustande.

Dagegen sind die ebenfalls zur Sammlung gehörenden Ryan STA Special aus dem Jahr 1937 und die 1938 gebaute Morane Saulnier MS 317 beinahe Jungspunde. Im kommenden Jahr dürften die Antique Aeroflyers wieder auf vielen Flugtagen und Airshows zu sehen sein.

Top Aktuell FLUG REVUE klärt auf Warum Boeings Verkehrsflugzeuge 700er-Nummern tragen
Beliebte Artikel Jet am Haken Ryan X-13 Raketenabfangjäger Mitsubishi J8M: Deutsches Design made in Japan
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)