in Kooperation mit

Beim zweiten Flug schon über Duxford

Hawker Fury Mk. II bei der Flying Legends Air Show 2016

Die frisch in England angekommene Hawker Fury G-CBEL flog mit neuer Lackierung zur Freude der Klassiker-Freunde bei der berühmten Flugschau am zweiten Juli-Wochenende.

Powered by

Der Jäger kam erst im Juni 2016 aus Australien nach Großbritannien und wurde von Air Leasing neu zusammengesetzt und lackiert. Sie trägt nun die Farben des Prototyps SR661 (die echte SR661 wurde 1949 als Altmetall verkauft). Sie verließ Sywell auf ihrem zweiten Flug mit dem Piloten Richard Grace am Steuerknüppel um bei den Flying Legends in Duxford teilzunehmen und wird in Zukunft in North Weald stationiert sein.

Ursprünglich war das Flugzeug an die irakische Luftwaffe als 315 geliefert worden. Nachdem sie später einige Zeit in Orlando, Florida lagerte wurde sie nach Texas verkauft, restauriert und flog als N36SF. Danach kam sie zurück ins Vereinigte Königreich und flog in den Farben der niederländischen Marine als G-CBEL. Sie wurde dann Teil der Ausstellung im Bournemouth Aviation Museum bevor sie 2009 als VH-SFW nach Australien ging und nun nach Europa zurückkehrte.

Top Aktuell Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er
Beliebte Artikel Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall Der fliegende Simulator Bell X-22A
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht