in Kooperation mit

Dorniers letztes Flugzeug

Dornier Do 728 Jet beim DTMB

Das Deutsche Technikmuseum Berlin (DTMB) hat eine der drei Dornier 728 Jets erworben, die von Fairchild Dornier gebaut wurden, bevor das Unternehmen 2004 endgültig in Konkurs ging. Das Test Aircraft 72 (TAC 72)des Airliners befindet sich jetzt am Flughafen Tempelhof.

Powered by

Gemeinsam mit der Dornier 728 Jet TAC 71 war TAC 72 nach dem Konkurs von Faichild Dornier in Oberpfaffenhofen Anfang 2005 versteigert worden. Das dritte Testexemplar des für bis zu 85 Passagiere ausgelegten Airliners sollte bei der IABG als Bruchzelle dienen. Während die fast fertiggestellte TAC 71 zum DLR kam, heute für Tests von Kabinenakustik und Kabinenströmungen dient, erwarb der ehemalige Dornier-Mitarbeiter Gotthard Gröll für 6000 Euro die nur rohbaufertige TAC72. Diese Dornier 728 Jet wurde später vom DTMB übernommen, bereits im vergangenen April zerlegt, und kürzlich per Tieflader zum Flughafen Tempelhof transportiert.

Vor der Schrottpresse bewahrt

Nach der Demontage wurde der Dornier-Airliner per Kran auf einen Tieflader gesetzt. Foto: DTMB

„Dem Engagement von Gotthard Gröll ist es zu verdanken, dass die Dornier 728 Jet vor der Schrottpresse bewahrt wurde“, freut sich Dr. Heiko Triesch vom DTMB und erklärt weiter: „Das Flugzeug befindet sich in einem guten Zustand. Teilweise sieht es im Innenraum so aus, als hätten die Mechaniker gerade erst aufgehört, die Kabine auszurüsten.“ Einige fehlende Teile und Komponenten für das Flugzeug hofft das DTMB noch zu erhalten. Vom DLR soll ein Seitenruder kommen. Türen des Jets sollen sich noch bei Eurocopter lagern. Möglicherweise gibt es in Österreich auch noch eine Cockpitsektion, die einmal zu einem Simulator umgebaut werden sollte.

Beispiel für moderne Flugzeugbauweisen

Ihre erste und letzte längere Reise führte die Dornier 728 Jet TAC 72 zum Flughafen Foto: DTMB

„Wir möchten den Airliner im Rohbau später einmal als Beispiel für moderne Flugzeugbauweisen ausstellen und zugänglich machen“, sagt Dr. Triesch. Bis dahin wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen. Derzeit sucht das Museum erst mal noch weitere Depoträume für weitere Großexponate, die später einmal in einer neuen Museumsniederlassung ausgestellt werden sollen.

Top Aktuell Luftfahrttechnisches Museum Rechlin Pfeil gelandet
Beliebte Artikel Abfangjäger mit Raketenantrieb Me 163 - Heimkehr eines Raketenjägers RAF Museum Cosford Genauer Blick auf die Ju 88 und Fw 190
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht