in Kooperation mit

Forschungsflugzeug

Einmalige Formation der NASA WB-57

Die NASA nutzt immer noch drei WB-57 für Forschungsflüge in großen Höhen. Erstmals in der Einsatzgeschichte flogen nun alle drei im Rahmen eines Presseevents in Formation. Sie starteten von ihrer Heimatbasis in Ellington und drehten einige Runden im Großraum von Houston/Texas.

Powered by

Bei der von Martin gebauten B-57 handelt es sich um US-Versionen der englischen Canberra.  Die NASA setzt, die mit einem großen Flügel ausgestatteten Versionen WB-57, seit den frühen 60er Jahren vor allem für ihre Höhenforschung ein. Vom Johnson Space Center werden regelmäßige Einsätze in über 16 000 Meter geflogen, welche bis 6,5 Stunden dauern. 

Bis zum Jahr 2013 betrieb die NASA lediglich zwei der Forschungsplattformen bevor eine Weitere, die auf der Davis-Monthan Air Force Basis eingelagert war, reaktiviert wurde. Es folgte eine Zwei jährige Restaurierung, bevor sie die bestehende Flotte verstärken konnte. Neben der Höhenforschung werden die Maschinen auch zur Wetterbeobachtung besonders während der Hurrikan-Saison eingesetzt. 

Top Aktuell Fotodokumente North American XB-70 - Der schnellste Bomber der Welt
Beliebte Artikel Alle Fakten NASA Der erste V-Bomber der Royal Air Force Vickers Valiant: Der Vorreiter
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht