in Kooperation mit

General Dynamics F-111

Aardvark wird gerettet

6 Bilder

Eine Gruppe von Freiwilligen und Fluggerätmechanikern restaurieren am Waukegan National Airport eine ehemalige F-111 Aardvark der US Air Force. Pünktlich zur Wings Over Waukegan Air Show im September soll die 100.000 Dollar teure Restaurierung abgeschlossen sein.

Powered by

Im US-Bundesstaat Illinois haben Freiwillige mit Hilfe von professionellen Fluggerätmechanikern damit bekommen die kürzlich erworbene General Dynamics F-111 „Aardvark“ (afrikaans für Erdferkel) zu restaurieren. Der ehemalige Jagdbomber der USAF traf am 17. Dezember 2015 ein und stammt aus dem Inventar des kürzlich geschlossenen Octave Chanute Aerospace Museums. Die Kosten für die Arbeiten schätzt man auf ungefähr 100.000 Dollar. Die Finanzierung läuft einzig über Spenden. Der Verein auf dem Waukegan National Airport hat sich das Ziel gesetzt, die Restaurierung bis zur diesjährigen Wings Over Waukegan Air Show abzuschließen und den ehemaligen Jagdbomber dann der Öffentlichkeit zu präsentieren. Er soll Teil des Veterans Place am örtlichen Flughafen werden. 

Top Aktuell Fotodokumente North American XB-70 - Der schnellste Bomber der Welt
Beliebte Artikel Alle Fakten US Air Force Der erste V-Bomber der Royal Air Force Vickers Valiant: Der Vorreiter
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht