in Kooperation mit

Koninklijke Luchtmacht Historische Vlucht

Niederländische Traditionsflieger

Inhalt von

Die Wurzeln der Vereinigung Koninklijke Luchtmacht Historische Vlucht (SKHV) reichen fast 50 Jahre zurück. Heute fliegen unter dem Dach der privaten Gruppe 17 Oldtimer.

Die Idee entstand 1966. Damals bildeten Piloten und ehemalige Angehörige der niederländischen Luftwaffe und Marineflieger auf der Luftwaffen-Basis Gilze-Rijen eine private Fliegergruppe. Mit den Jahren wuchs der Wunsch, unter dem Dach der Gruppe für die niederländische Militärluftfahrt wichtige Flugzeuge zu erhalten und zu betreiben. Den Anfang machten eine Harvard IIB und eine Piper L-21. In den 90er Jahren ging die Gruppe mit der Dutch Spitfire Flight zusammen und formierte die SKHV.

Heute ist die SKHV immer noch in Gilze-Rijen beheimatet. Die Flotte ist auf 17 Flugzeuge zwölf unterschiedlicher Typen gewachsen. Die meisten davon sind Muster, die einst bei der niederländischen Luftwaffe und den Marinefliegern Dienst taten. Zu den Flagschiffen zählen eine North American B-25 Mitchell, eine Beech 18 und eine Spitfire Mk.IX.

Zur Startseite