in Kooperation mit

Laarbruch-Weeze

10 Jahre Royal Air Force Museum

8 Bilder

Am 10. Juni feierte das Royal Air Force Museum auf dem Flughafen Weeze sein 10-jähriges Jubiläum. Die Ausstellung wurde im laufenden Jahr um weitere Exponate ergänzt.

Powered by

Die Idee für ein RAF Museum in Weeze entstand bereits 1999 mit dem Abzug der britischen Fliegerkräfte. 2007 konnte ein erster Teil der musealen Ausstellung in einer ehemaligen Kirche eröffnet werden.

Pünktlich zum Museumsgeburtstag konnte die Ausstellung erweitert werden. Unter anderem ist nun ein Aufklärungsflugzeug vom Typ Canberra zu sehen. Das Muster war lange Zeit in Laarbruch-Weeze stationiert.

 Die Ausstellung geht nun auch intensiver auf die wechselhafte Geschichte des heutigen Flughafens ein. Von April bis Mai 1945 starteten hier britische und kanadische Jagdbomber vom Typ Typhoon und Spitfire im Rahmen der Operation Varsity. Damit war der britische Flugplatz in Weeze der erste auf deutschem Boden.

In den Sommermonaten hat das Museum an fünf Tagen in der Woche von 14-17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt pro Person 3 Euro.

Top Aktuell Dornier Museum Im Cockpit der Landshut
Beliebte Artikel Deutsches Museum München Me 163: Kraftei wird durchleuchtet Challenger 604 der Rega auf dem Weg ins Verkehrshaus der Schweiz in Luzern Verkehrshaus der Schweiz Rega-Jet steht jetzt in Luzern
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige