in Kooperation mit
8 Bilder

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

Rumpler Stahltaube eingetroffen

Nach Fokker, DFS Lastensegler und Bf 109 ist nun ein besonderer Leckerbissen im LTM eingetroffen. Die Rumpler Stahltaube von 1910. Sie ist wie die anderen Flieger per LKW von Gatow nach Rechlin gekommen.

Vor 1914 war die Rumpler Taube eines der bekanntesten Schulflugzeuge der Fliegertruppen in Deutschland. 

Der auf den Österreicher Etrich zurückgehende Entwurf der Taube wurde von Rumpler in Deutschland gefertigt. Die Serienfertigung erfolgte Berlin Johannistals. 

Die aus dem Militärhistorischen Museum Gatow stammende Stahltaube kam wie auch schon die letzten Muster per LKWauf das Gelände des LTM in Rechlin. Die Abmessungen der Flügel waren so groß, dass nur ein Flügel mit dem Flugzeug zusammen transportiert werden konnte - der zweite Flügel wird dann Ende November mit der Fokker DR.I in das Museum kommen. Mit "Samthandschuhen" mussten die bespannten Teile ins Depot gebracht werden - die Erleichterung war bei allen Beteiligten groß, als alles ohne Beschädigungen sanft abgestellt war.

Powered by
Zur Startseite