in Kooperation mit

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

Volksjäger gelandet

7 Bilder

Seit Juli 2017 ist ein Wiederaufbau des Heinkel He 162 Volksjägers im Luftfahrttechnischen Museum Rechlin zu bewundern. Der Jäger wurde über zehn Jahre hinweg auf Basis vieler Originalteile aufgebaut.

Powered by

Ein Traum ist für die Verantwortlichen im Rechliner Museum Realität geworden. Nach vielen Vorgesprächen verfügt das Luftfahrttechnische Museum Rechlin seit Anfang des Monats über eine der gelungensten Wiederaufbauten einer Heinkel He 162 Volksjäger. Der Enthusiast und Leihgeber Dietmar Lemp aus Gnoien - Mecklenburg-Vorpommern baute in über 10 Jahren mit viel Liebe zum Detail und jeder Menge Originalteilen ein sehenswertes Exponat auf, welches nun im Rechliner Museum zu bestaunen ist.

Bereits im Juni wurde im aktuellen Ausstellungsraum neben der Me 262 Platz für das neue Exponat geschaffen. Dafür wurde ein Holzmodell der He 162 demontiert. 

Nach 5 Stunden war es dank vieler Helfer und des Leihgebers geschafft - die neue Heinkel He-162, die aus über 30% Originalteilen besteht,  kann nun von den Besuchern bestaunt zu werden.

Top Aktuell Fotodokumente Mit der Noratlas zum Mittelmeer
Beliebte Artikel Fotodokumente Mit der Noratlas zum Mittelmeer Raketenjäger „Julia“ Heinkels geheimes Projekt P 1077
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige