in Kooperation mit
T-28 Trojan von Toni Eichhorn Patrick Zwerger

North American T-28

Toni Eichhorn verkauft seine T-28

Inhalt von

Auf der Webseite von Eichhorn AirAdventures haben Walter und Toni Eichhorn bereits in der vergangenen Woche veröffentlicht, dass Toni seine T-28 verkauft hat. Alle Airshowauftritte und Rundflüge mit der Trojan sind abgesagt.

Das bekannte Vater-und-Sohn-Gespann, bestehend aus Walter und Toni Eichhorn, tritt in dieser Saison nur solo auf. Toni Eichhorn hat sich von seinem derzeitigen Arbeitsgerät, der North American T-28B getrennt. Das bedeutet, dass alle Airshow- und Flugtagauftritte sowie Rundflüge in diesem Jahr abgesagt werden. Walter wird jedoch wie gewohnt mit seiner T-6 sein Programm an den Himmel zaubern. Doch Toni plant schon seine Rückkehr in den Airshow-Zirkus, dieser ist jedoch erst für 2020 geplant.

Walter Eichhorn tritt 2019 wieder solo auf.

Toni flog die T-28 seit 2016. Damals erhielt Toni die in blauer NAVY Lackierung gehaltene T-28B mit der Kennung N343NA aus Belgien. Bis dahin gehörte sie dem Belgier Jan van den Flier und wurde bei FastAero in Antwerpen gewartet. Vorher flogen die beiden Piloten auf EXTRA 300 LT ein gemeinsames Programm.

Mit welchem Muster Toni dann wieder auftreten wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Powered by
Zur Startseite