in Kooperation mit

Steven F. Udvar-Hazy Center

Blick hinter die Kulissen

Das Smithsonian National Air and Space Museum in Washington DC öffnet am 30. Januar 2016 sonst verschlossene Türen. Am Tag der offenen Tür können Besucher hinter die Kulissen der Ausstellung blicken. Highlight ist dabei auch der Horten Ho 229 Nurflügler, der derzeit restauriert wird.

Neben der stetig wachsenden Präsentation der Flugzeuge, arbeiten die Mitarbeiter des Steven F. Udvar-Hazy Centers immer auch daran, Exponate für das Museum aufzuarbeiten. Jetzt haben Interessierte die Möglichkeit einen behind-the-scenes Eindruck dieser Arbeiten zu bekommen. Ausstellungstücke, die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind, kann man dabei etwas genauer betrachten. So etwas der Horten Ho-229 Nurflügler oder die Martin B-26 Marauder „Flak Bait“.

Spannende und informative Gespräche mit Restauratoren, Archivaren und anderen Spezialisten dürfen bei den geführten Touren durch die Restaurierungshallen natürlich nicht fehlen. An verschiedenen Stationen werden die Besucher zudem über die Baufortschritte informiert. 

Powered by
Zur Startseite
Klassiker Museum Operation „Nighthawk Landing“ Lockheed Skunk Works restaurieren F-117A

Von 1982 bis 1990 baute Lockheed in den berüchtigten Skunk Works 64 F-117A...