in Kooperation mit

Technik Museum Speyer

Vickers Viscount perfekt aufgearbeitet

Vor einem Jahr kam eine Vickers Viscount 814 der Lufthansa zum Technik Museum Speyer. Jetzt wurde dort die Aufarbeitung des über 50 Jahre alten Flugzeugs abgeschlossen.

Powered by

Die 1962 gebaute Vickers Viscount 814 mit der Baunummer 447 flog bis 1969 im Liniendienst der Lufthansa. Drei Jahre danach funktionierte die Lufthansa die D-ANAF zum Schulungsflugzeug für angehende Luftfahrttechniker um. Bis 2012 trainierten an dieser Maschine über 2000 Auszubildende für ihren Beruf als Fluggerätmechaniker sowie Elektroniker. Nachdem Lufthansa Technik für ihr Technikertraining eine moderne und voll funktionsfähige Boeing 737-500 erhalten hatte, wurde die Vickers Viscount 814 am 20. September 2012 vom Frankfurter Flughafen auf drei Tiefladern zum Technik Museum Speyer als Dauerleihgabe transportiert.

Als dieses Bild der Vickes Viscount in Speyer geschossen wurde, lag noch eine Menge Arbeit vor dem Team. Foto: Technik Museum Speyer

Die Vorbereitungen für dieses Projekt hatten bereits im Juni 2012 begonnen. Es wurden Baupläne organisiert, die Zerlegung geplant und Spezialwerkzeuge angeschafft und angefertigt. Drei Ausbildervon Lufthansa Technical Training und 15 angehende Fluggerätmechaniker sowie Elektroniker bereiteten die Vickers Viscount 814 für den Transport vor. Unterstützung gab es durch die Werkstatt des Technik Museum Speyer. Ab Oktober 2012 wurde der Airliner von den Lufthanseaten in Speyer wieder montiert und erhielt anschließend seine originale Bemalung aus dem Jahr 1962.

Ende Oktober gab´s für das Team, das an der Vickers Viscount 814 gearbeitet hatte, eine Feier. Foto: Technik Museum Speyer

Über 2000 Arbeitsstunden waren nötig, um das Flugzeug wieder optimal für die Ausstellung herzurichten. Zum Abschluss der Arbeiten gab es am 30. Oktober 2013 im Technik Museum Speyer eine kleine Feier, zu der alle an dem Projekt Beteiligten eingeladen waren. Im Frühjahr 2014 soll die Vickers Viscount ihren endgültigen Platz direkt neben der Boeing 747-200 im Museumsgelände einnehmen und dann für die Museumsbesucher zur Besichtigung zur Verfügung stehen.

Top Aktuell Deutsches Museum München Me 163: Kraftei wird durchleuchtet
Beliebte Artikel Alle Fakten Technik Museum Speyer Challenger 604 der Rega auf dem Weg ins Verkehrshaus der Schweiz in Luzern Verkehrshaus der Schweiz Rega-Jet steht jetzt in Luzern
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)